13.06.2024
BTC68.009,0
ETH3.542,0
USDT0,999163
BNB612,76
SOL155,08
USDC0,999362
XRP0,486886
DOGE0,140834
BUSD0,988447
Mycelium Wallet

Mycelium Wallet

Mycelium Wallet ist ein mobiles, Multi-Asset-Kryptowährungs-Wallet, das 2008 gegründet wurde und damit zu einem der ersten Anbieter im Bitcoin-Wallet-Bereich gehört.

Über Mycelium Wallet

Gründung 2013
Hauptsitz Wien
Gründer Alexander Kuzmin, Andreas Petersson, and Jerome Rousselot
Umsatz Unbekannt
Produkte Mobile Krypto-Wallet 

Mycelium Wallet, eine Open-Source-Hot-Wallet nur für Smartphones, wurde hauptsächlich für die Bitcoin-Speicherung entwickelt. Mycelium hat sich als eines der frühesten und beliebtesten Bitcoin-Wallets etabliert und nimmt einen bedeutenden Platz in der Welt der Kryptowährung ein. Das auf Hardware, Software und Sicherheit spezialisierte Unternehmen Mycelium wurde 2008 von einem Team von Hardware-Ingenieuren gegründet, die sich zunächst auf Mesh-Networking-Projekte konzentrierten. Als Bitcoin auftauchte, richtete das Team seinen Fokus auf das Bitcoin-Ökosystem.

Mycelium wurde 2013 eingeführt und war zunächst für Android-Benutzer verfügbar und wurde anschließend auf iOS-Benutzer erweitert. Als Online-Bitcoin (BTC) -Wallet bietet Mycelium eine Reihe von Funktionen, einschließlich der Möglichkeit, BTC-Konten über Smartphones zu speichern, zu senden, zu empfangen und zu verwalten. Die Brieftasche verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche und robuste Sicherheitsmaßnahmen.

Myzel-Wallet hat eine hierarchisch deterministische Wallet-Struktur. Es verwendet deterministische Kryptographie, um Wallets mit einer mnemonischen Schlüsselphrase mit 12 Wörtern zu generieren, die auch als Master-Seed bezeichnet wird. Dieser Master-Seed ist von entscheidender Bedeutung, da er es Benutzern ermöglicht, ihre Wallets im Falle eines Smartphonesverlusts wiederherzustellen.

Ursprünglich nur Bitcoin unterstützend, hat Mycelium sein Angebot um zusätzliche Coins wie Ethereum (ETH), Tether (USDT), Huobi Token (HT), Binance USD (BUSD), 0x (ZRX) und USD Coin (USDC) erweitert, zusammen mit verschiedenen ERC-20-Token. Trotz dieser Ergänzungen bleibt der Coin-Unterstützungsbereich von Mycelium relativ begrenzt.

Darüber hinaus ist Mycelium Wallet mit gängigen Hardware-Wallets wie Trezor, Keepkey und Ledger Nano S kompatibel und gewährleistet so eine verbesserte Sicherheit für die Benutzer.

Sicherheitsmerkmale von Mycelium Wallet

Mycelium Wallet enthält Cold-Storage Optionen wie Paper-Wallets und Watch-Only-Accounts, wobei letztere es Benutzern ermöglichen, ihre Gelder anzuzeigen, ohne ihre privaten Schlüssel zu benötigen, eine Funktion, die besonders für erfahrene Benutzer nützlich ist. 

Ein wichtiges Datenschutzmerkmal von Mycelium ist seine IP-Maskierungsfähigkeit, die durch das TOR-Netzwerk erreicht wird. Diese Funktion verschleiert die IP-Adresse des Benutzers, was es schwierig macht, Transaktionsaktivitäten mit seinem Wallet in Verbindung zu bringen. Mycelium respektiert auch die Privatsphäre der Benutzer, indem es keine Benutzerdaten sammelt, und es gibt keine Identitätsprüfung oder ID-Anforderung für die Nutzung der App.

Mycelium gewährleistet die Kontosicherheit durch mehrere Ebenen des PIN-Code-Schutzes. Kompatibel mit Bit ID, einem Open-Source-Protokoll, bietet es einen passwortlosen Authentifizierungsprozess, wodurch herkömmliche Passwörter überflüssig werden. Das Wallet verfügt außerdem über variable Tastaturlayouts, ein strategisches Design, um Hacker daran zu hindern, Tastenanschläge zu entschlüsseln.

So richtest du Mycelium Wallet ein

Befolge diese Schritte, um mit Mycelium Wallet auf deinem Android- oder iOS-Gerät zu beginnen:

Lade die Mycelium Wallet App aus dem Google Play Store oder dem App Store herunter. Beim Öffnen der App wirst du aufgefordert, entweder eine vorhandenes Wallet wiederherzustellen oder ein neues zu erstellen. Angenommen, du richtest ein neues Wallet ein, wähle "Neu erstellen." Dadurch wird ein neues Wallet für dich generiert.


Auf dem Bildschirm wird eine Erinnerung zum Sichern deines Wallets angezeigt. Klicke auf "Jetzt sichern"
Die App zeigt 12 Wörter nacheinander an. Du kannst entweder 12 separate Screenshots machen oder sie manuell aufschreiben. Du kannst auch die Face-ID-Funktion aktivieren. Denk daran, dass jeder, der Zugriff auf diese 12 Wörter hat, Zugriff auf dein Wallet und deren Inhalt erhalten kann.​​​​​​​



Danach wirst du aufgefordert, dies zu überprüfen, indem du jedes Wort in der angegebenen Reihenfolge eingibst.



Leg als Nächstes eine sechsstellige PIN fest, indem du auf “PIN-Code festlegen" tippst. Diese PIN fügt eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzu und verhindert unbefugte Änderungen an deinem Seed, falls dein Gerät verloren geht oder gestohlen wird. Das Festlegen der PIN verschlüsselt auch deinen Wallet-Schlüssel auf dem Gerät, was bedeutet, dass jemand, der in den Besitz deines Smartphones gelangt, nicht auf die Schlüssel zugreifen kann, ohne sie mit deinem Passwort zu entschlüsseln. Sobald du diese Schritte ausgeführt hast, ist dein Mycelium Wallet installiert, gesichert und einsatzbereit.

Zahlungen mit Mycelium Wallet empfangen

  1. Wähle "Empfangen" in deinem Kontostand-Tab.
  2. Gib den gewünschten Betrag im Abschnitt "Zahlung erhalten" ein.
  3. Teile deine Adresse mit, indem du den Absender deinen QR-Code scannen lässt oder die Option "Bitcoin-Adresse teilen" verwendest.
  4. Warte nach Abschluss der Überweisung durch den Absender auf das Eintreffen des Geldes.
  5. Zeige die Transaktion auf der Registerkarte "Transaktionen" an. Denk daran, dass es ungefähr 10 Minuten dauert, bis du eine Bestätigung erhälst.

Zahlungen mit Mycelium Wallet senden

  1. Klicke auf der Registerkarte Guthaben auf "Senden".
  2. Klicke auf "Adresse scannen" oder verwende die manuelle Eingabe.
  3. Wähle nach dem Hinzufügen der Adresse den Währungstyp aus.
  4. Wenn du einen QR-Code online scannst, ändere den automatisch eingegebenen Betrag nicht.
  5. Bestätige, dass alle Angaben korrekt sind, und klicke dann auf "Senden".
  6. Gib deinen PIN ein, um die Transaktion abzuschließen.
  7. Überprüfe die Registerkarte "Transaktionen" für Transaktionsdetails.

Myzel-Wallet Gebühren

Mycelium Wallet erhebt keine versteckten Gebühren. Das Halten von Geldern in dem Wallet ist kostenlos. Benutzern fallen jedoch Transaktionsgebühren an, wenn Geld zwischen Wallet-Adressen überwiesen wird, da sie die Bitcoin-Netzwerkgebühren bezahlen müssen. Diese Gebühren variieren je nach Überlastungsgrad des Netzwerks, wobei in Zeiten erhöhter Überlastung höhere Gebühren anfallen. Die Transaktionsgebühren liegen typischerweise zwischen 0,25 und 8 US-Dollar.

Mycelium erhebt keine Abonnementgebühren und legt keine Zahlungslimits fest. Dennoch fallen Gebühren an, wenn Geld in das Wallet eingezahlt oder eingezahlt wird. Außerdem gibt es festgelegte Limits für die Beträge, die auf der Plattform abgehoben oder eingezahlt werden können.

Mycelium Wallet Vor- und Nachteile 

Nachteile

Der Kundensupport von Mycelium erfolgt ausschließlich per E-Mail, ohne Optionen für Telefon- oder Chat-Unterstützung. Das Unternehmen reagiert per E-Mail, engagiert sich jedoch nicht auf Social-Media-Plattformen. Tatsächlich warnt Mycelium ausdrücklich davor, dass alle Social-Media-Konten, die behaupten, das Unternehmen zu vertreten, betrügerisch sind.

Das Wallet richtet sich in erster Linie an Bitcoin-Benutzer und bietet eingeschränkte Unterstützung für andere Kryptowährungen. Diese begrenzte Kryptowährungsvielfalt kann für Benutzer, die eine Wallet-Lösung für mehrere Währungen suchen, ein Nachteil sein.

Derzeit ist Mycelium eine reine mobile Anwendung, der eine Desktop-Version fehlt. Dies steht im Gegensatz zu einigen seiner Konkurrenten, die sowohl mobile als auch Desktop-Plattformen anbieten.

Eine weitere Einschränkung der Funktionen von Mycelium ist die Unfähigkeit der Benutzer, Vermögenswerte zu setzen oder Belohnungen zu verdienen, eine Funktionalität, die einige Wettbewerber anbieten. Folglich können Myzelbenutzer keine Zinsen auf ihr Vermögen verdienen.

Vorteile

Mycelium wurde vor der Gründung von Bitcoin gegründet und hat eine lange Geschichte und einen Erfolg auf diesem Gebiet, der viele Konkurrenten in Bezug auf Erfahrung und Langlebigkeit übertrifft.

Die Benutzeroberfläche des Wallets ist benutzerfreundlich gestaltet und verfügt über ein intuitives Layout, in dem Kontostand und Überweisungsdetails übersichtlich angezeigt werden. Dies macht es zu einer geeigneten Wahl für eine breite Palette von Benutzern, vom Anfänger bis zum erfahrenen Einzelpersonen.

In Bezug auf die Sicherheit zeichnet sich Mycelium durch erweiterte Funktionen aus. Benutzer haben die vollständige Kontrolle über ihre privaten Schlüssel, und das Wallet enthält PIN-Schutz- und Sicherungsoptionen, um Inhalte bei Verlust oder Diebstahl zu schützen.

Fazit

Mycelium nimmt eine angesehene Position im Kryptowährungs-Wallet-Sektor ein. Zu den wichtigsten Merkmalen dieser Wallets gehören robuste Sicherheitsmaßnahmen, eine zugängliche Benutzeroberfläche und ein Fokus auf mobile Benutzer.

Andererseits sind die eingeschränkte Unterstützung für Kryptowährungen über Bitcoin und einige ERC-20-Token hinaus sowie das Fehlen einer Desktop-Version Bereiche, in denen Mycelium sein Angebot verbessern könnte. Obwohl diese Einschränkungen bestehen, machen die hohe Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit der Wallets sie weiterhin zu einer praktikablen Option für Personen, die ein zuverlässiges Krypto-Wallet suchen, insbesondere für die Bitcoin-Speicherung.