21.07.2024
BTC66.999,0
ETH3.484,68
USDT1,0
BNB595,01
SOL157,29
USDC0,999778
XRP0,558942
DOGE0,131511
BUSD1,002

Bitcoin (BTC) Kurs

BTC
4,5
$66.999,0
Marktkapitalisierung
1.320.441.438.750,0
Gesamtvolumen
17.796.636.524
Umlaufende Versorgung
19.728.806
Gesamtangebot
21.000.000
Bitcoin

Was ist Bitcoin ($BTC)?

Bitcoin ist die erste und beliebteste Kryptowährung der Welt. Es wurde 2008 als digitale Währung geschaffen, die unabhängig von Dritten als Zahlungs- und Tauschmittel fungieren kann. Stattdessen wird die Blockchain-Technologie verwendet, um Peer-to-Peer-Transaktionen zwischen Benutzern in einem dezentralen Netzwerk zu erleichtern. Ein wesentliches Merkmal von Bitcoin ist seine pseudonyme Natur. Dies bedeutet, dass die Online-Identität eines Benutzers nicht unbedingt mit seiner realen Identität übereinstimmt.

Seit der Gründung von Bitcoin sind viele neue Kryptowährungen entstanden, aber Bitcoin behauptet immer noch seine führende Position unter den Wettbewerbern in Bezug auf Marktkapitalisierung und Handelsvolumen.

Bitcoin hat ein begrenztes Angebot, mit nur 21 Millionen Bitcoins, die jemals existieren werden. Bitcoin kann von jedem mit einem Computer und einer Internetverbindung abgebaut werden, erfordert jedoch erhebliche Investitionen in Hardware und Strom. Wenn das Mining von Bitcoin keine praktikable Option ist, können Einzelpersonen es an verschiedenen Kryptowährungsbörsen kaufen oder verkaufen.

Wer sind die Gründer von Bitcoin?

Bitcoin wurde 2008 von einer unbekannten Person oder Personengruppe unter dem Namen Satoshi Nakamoto erfunden. Das Bitcoin-Netzwerk wurde im Januar 2009 gestartet, und Nakamoto soll aktiv an seiner Entwicklung und frühen Phase beteiligt gewesen sein.

Bitcoin wurde geschaffen, um das Problem der doppelten Ausgaben in digitalen Umgebungen zu lösen, ohne dass ein vertrauenswürdiger Vermittler erforderlich ist. Die wahre Identität von Satoshi Nakamoto wurde nie enthüllt, was zu vielen Spekulationen und Verschwörungstheorien über die Person hinter der Entstehung von Bitcoin führte.

Trotz der weit verbreiteten Verwendung von Bitcoin und seiner Auswirkungen auf die Finanzwelt bleibt die Identität von Satoshi Nakamoto ein Rätsel. Mehrere Personen, darunter Elon Musk, Craig Wright und Nick Szabo, wurden im Laufe der Jahre als Satoshi Nakamoto spekuliert. Keine dieser Theorien wurde jedoch belegt.

Wichtige Ereignisse in der Geschichte von Bitcoin

  • 18. August 2008: Der registrierte Domainname bitcoin.org, markiert die erste Spur von Bitcoin.
  • 31. Oktober 2008: Das Bitcoin-Whitepaper wird von Satoshi Nakamoto veröffentlicht und skizziert das Konzept einer dezentralen digitalen Währung.
  • 3. Januar 2009: Der erste Bitcoin-Block, bekannt als Genesis-Block, wird abgebaut

Satoshi Nakamoto Nachricht eingebettet in die Coinbase des ersten Blocks

Quelle & Copyright © Satoshi Nakamoto, GitHub

  • 22. Mai 2010: Die erste reale Transaktion mit Bitcoin fand statt, als Laszlo Hanyecz mit 10.000 BTC für zwei Pizzen bezahlt

Quelle & Copyright © Laszlo Hanyecz

  • 2013: The Skill Road, ein Darknet-Marktplatz, der Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert, wird vom FBI geschlossen.
  • 2017: Der Preis von Bitcoin erreicht ein Allzeithoch von fast 20.000 US-Dollar.
  • 2021: Der erste Bitcoin-ETF, ProShares Bitcoin Strategy (Ticker: BITO), wird von der Securities and Exchange Commission genehmigt.
  • 2022: Bitcoin erlebt einen deutlichen Preisverfall von über 60.000 USD auf unter 30.000 USD

Ab Mitte der 2010er Jahre haben mehr Unternehmen begonnen, Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren, einschließlich großer Unternehmen wie Starbucks und McDonald's. Die Akzeptanz von Bitcoin ist seit seiner Einführung erheblich gestiegen, und mehr Menschen nutzen es im Alltag. Die wachsende Akzeptanz als Zahlungsmittel, steigende Zinsen und Investitionen haben zu seinem Wachstum beigetragen.

Was ist der Bitcoin-Preis heute?

Der aktuelle Preis von Bitcoin ist $61.447,0 mit einem 24-stündigen Handelsvolumen von $16.321.884.274. Du kannst den aktuellen Bitcoin-Preis leicht auf unserer Website abrufen. Es ist bekannt, dass der Preis von Bitcoin im Laufe der Jahre dramatisch schwankt, mit Perioden schnellen Wachstums, gefolgt von starkem Rückgang. Diese Schwankungen haben einen erheblichen Einfluss auf die Preise anderer Kryptowährungen, da Bitcoin oft als Leithammel auf dem gesamten Kryptowährungsmarkt angesehen wird. Wenn der Preis von Bitcoin steigt, neigen andere Kryptowährungen dazu, diesem Beispiel zu folgen. Wenn es fällt, neigen sie auch dazu zu fallen. Ein Grund dafür ist, dass Bitcoin die bekannteste und am weitesten verbreitete Kryptowährung ist, deren Marktkapitalisierung die jeder anderen weit übertrifft.

Zum Beispiel stieg der Preis von Bitcoin im Jahr 2017 von ungefähr 1.000 USD zu Beginn des Jahres auf fast 20.000 USD bis Ende des Jahres. Dieses schnelle Wachstum wurde durch eine Kombination von Faktoren angeheizt, darunter eine zunehmende Akzeptanz durch den Mainstream, Medienaufmerksamkeit und Spekulation.

Bitcoin Preischschwankungen. Quelle & Copyright © TradingView

Dieses Wachstum erfolgte jedoch nicht ohne Skepsis. Viele Experten warnten davor, dass der rapide Anstieg des Bitcoin-Preises nicht nachhaltig sei und ein Absturz unvermeidlich sei. Ende 2017 und Anfang 2018 erwiesen sich diese Vorhersagen als richtig, da der Preis von Bitcoin stark fiel und in etwas mehr als einem Jahr mehr als 80% seines Wertes verlor. Die Gründe für diesen Rückgang waren unterschiedlich, aber sie beinhalteten eine verstärkte regulatorische Kontrolle, einen Mangel an Mainstream-Akzeptanz und eine allgemeine Abkühlung des Kryptowährungsmarktes.

Die Preisvorhersagen von Bitcoin variieren stark, wobei einige Experten vorhersagen, dass es bald sogar $1,000,000 erreichen könnte, während andere einen bescheideneren Wert von $45,000 im Jahr 2025 vorhersagen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Bitcoin-Preisvorhersagen spekulativ sind und je nach Experte und verwendeter Methodik stark variieren können, und es gibt keine Garantie dafür, dass Bitcoin über einen beliebigen Zeitraum steigen wird.

Was ist das Allzeithoch für Bitcoin?

Das Allzeithoch von Bitcoin liegt bei $68,789.63, das am 10.November 2021 erreicht wurde.

Bitcoin Allzeithoch. Quelle & Copyright © TradingView

Was ist das Allzeittief für Bitcoin?

Es ist schwer zu entscheiden, welcher Moment genau ATL für Bitcoin ist, aber einige der Momente in seiner Geschichte könnten als "Tiefs" betrachtet werden:

  • Mitte November 2011: Nach einem Höchststand von $29,60 im Juni 2011 erreichte Bitcoin Mitte November dieses Jahres ein Tief von $2,05.
  • 2014: Der Preis von Bitcoin ist im Laufe des Jahres 2014 eingebrochen und hat Anfang 2015 $315,21 erreicht. Nachdem er im Dezember 2017 ein Allzeithoch von fast $20.000 erreicht hatte, fiel der Preis von Bitcoin im Jahr 2018 stark und erreichte ein Tief von $3.191,30 .
  • 2022: Bitcoin verliert im Januar 2022 an Fahrt und wurde von Perioden starker Rückgänge geplagt.

Aber historisch gesehen hat sich Bitcoin immer erholt und seine früheren Höchststände wiedererlangt, was seine Widerstandsfähigkeit unter Beweis stellt und auf dem Weg neue Unterstützer gewinnt.

Was ist die Marktkapitalisierung von Bitcoin?

Die Marktkapitalisierung wird als Indikator für die Dominanz und Beliebtheit von Kryptowährungen verwendet und wird oft als der wichtigste Indikator für das Ranking von Kryptowährungen angesehen. Im Moment ist Bitcoin die # 1 Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. Auf unserer Website können Sie leicht auf die aktuelle Bitcoin-Marktkapitalisierung zugreifen.

Welche Faktoren beeinflussen den BTC-Preis?

Der Wert von Bitcoin wird von mehreren Faktoren bestimmt, wie Angebot und Nachfrage, Vorschriften, Wettbewerb, Anlegerstimmung und Medienaufmerksamkeit. Im Folgenden sind die wichtigsten Elemente aufgeführt, die sich auf den Wert von Bitcoin auswirken.

  • Angebot und Nachfrage. Das grundlegende ökonomische Konzept von Angebot und Nachfrage ist für die Preisbestimmung von Bitcoin unerlässlich. Die Seltenheit von Bitcoin mit einem maximalen Angebot von 21 Millionen und die wachsende Nachfrage und Komplexität des Bergbaus nach Halbierungsereignissen sind die Faktoren, die seinen Wert beeinflussen können.
  • Institutionelle Adoption. Die Einführung von Bitcoin durch mehr Institutionen und Unternehmen kann seinen Wert steigern. Die Beteiligung von Großkonzernen wie Tesla und MicroStrategy hat sich bereits konstruktiv auf den Wert von Bitcoin ausgewirkt.
  • Regulatorische Änderungen. Alle Änderungen der Regierungspolitik oder -vorschriften, die sich auf die Verwendung oder Rechtmäßigkeit von Bitcoin auswirken, können sich auf den Preis auswirken.
  • Zugänglichkeit und Liquidität. Wenn mehr Menschen Bitcoin verwenden, kann es wertvoller werden. Wenn potenzielle Anwendungsfälle von Bitcoin aufgedeckt werden, steigt der Preis normalerweise. Bestimmte Marktteilnehmer, einschließlich Börsen, haben entweder Anlageinstrumente rund um Bitcoin entwickelt oder sind dabei, diese zu entwickeln, wie z. B. Futures und Investmentfonds.
  • Rivalisierende Kryptowährungen können den Wert des Bitcoins tragen. Wenn eine andere Kryptowährung an Zugkraft gewinnt, kann dies Investoren dazu verleiten, ihre Aufmerksamkeit von Bitcoin abzulenken, was zu einem Preisverfall führt.
  • Medien Berichterstattung kann den Wert von Bitcoin erheblich beeinflussen. Günstige Nachrichten können sich positiv auf Nachfrage und Preise auswirken, während negative Nachrichten einen Rückgang verursachen können.

Der Wert von Bitcoin kann steigen, um diese Kosten widerzuspiegeln. Die Kosten für den Abbau von Bitcoin können sich auch auf die Preise auswirken. Zusammenfassend tragen Marktkräfte, emotionale Reaktionen und externe Ereignisse zu den Kursschwankungen von Bitcoin bei. Obwohl die Prognose des bevorstehenden Bitcoin-Preises eine Herausforderung darstellt, kann das Verständnis seiner bestimmenden Elemente Anlegern helfen, fundiertere Entscheidungen beim Handel oder bei der Investition in Kryptowährungen zu treffen.

Wie und wo kann man Bitcoin kaufen und verkaufen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bitcoin zu kaufen oder zu verkaufen.

  1. Online-Kryptowährungsbörsen wie Binance oder eToro, bei denen Bitcoin mit verschiedenen Zahlungsmethoden wie Bankkarten, Banküberweisungen und E-Wallets gekauft oder verkauft werden kann. An diesen Börsen kann man ein Konto erstellen, die Überprüfung durchlaufen und mit dem Handel beginnen.
  2. Lokale Kryptowährungsbörsen, an denen Sie Bitcoin vor Ort kaufen oder verkaufen können, indem Sie den Verkäufer persönlich treffen. Einige dieser Börsen umfassen HodlHodl.
  3. Kryptowährungs-Geldautomaten, an denen Bitcoin mit Bargeld oder Bankkarten gekauft werden kann.
  4. Peer-to-Peer-Netzwerke können Bitcoin mit einer Vielzahl von Zahlungsmethoden direkt von anderen Benutzern kaufen oder verkaufen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass Kryptowährungen volatile Vermögenswerte sind. Daher ist es wichtig, vor dem Kauf oder Verkauf von Bitcoin den Markt gründlich zu recherchieren und fundierte Entscheidungen zu treffen. Vor dem Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen ist es wichtig, die Gesetzgebung in Ihrem Land zu studieren, da sie in einigen Staaten gesetzlich verboten sein können.



Was macht Bitcoin einzigartig?

Bitcoin ist eine eigenständige Anlageklasse, die sich von herkömmlichen Anlageklassen wie Immobilien, Aktien und sogar Gold unterscheidet. Einige einzigartige Merkmale von Bitcoin sind Dezentralisierung, Anonymität und Sicherheit.

  • Dezentralisierung: Das dezentrale Bitcoin-Netzwerk ist ein Kernmerkmal, das Bitcoin einzigartig macht. Im Gegensatz zu traditionellen Währungen wird Bitcoin nicht von einer zentralen Behörde oder Regierung kontrolliert. Stattdessen wird es von einem Peer-to-Peer-Protokoll unterstützt, das es Benutzern ermöglicht, direkt miteinander zu handeln, ohne dass Vermittler wie Banken oder Zahlungsabwickler erforderlich sind.
  • Unveränderlichkeit: Bitcoin-Transaktionen werden in einem öffentlichen Ledger namens Blockchain aufgezeichnet, das unveränderlich und manipulationssicher ist. Dies macht das Netzwerk zuverlässig und vertrauenswürdig und unterscheidet es von allen anderen Anlageklassen, bei denen mangelnde Transparenz, Fälschung oder Korruption ein Risiko für Anleger darstellen könnten.
  • Begrenztes und deflationäres Angebot: Bitcoin hat ein begrenztes Angebot von 21 Millionen Münzen, was es zu einer deflationären Währung macht. Die Schaffung neuer Bitcoins wird vom Bitcoin-Netzwerk mathematisch definiert und strikt durchgesetzt, im Gegensatz zu Fiat-Währungen, bei denen es aufgrund von Regierungsentscheidungen zu Angebotsänderungen kommen kann.
  • Globale Zugänglichkeit: Bitcoin ist für jeden mit einer Internetverbindung zugänglich, was es zu einer grenzenlosen Währung macht, die für schnelle und einfache internationale Transaktionen verwendet werden kann.
  • Sicherheit: Bitcoin verwendet die neuesten kryptografischen Techniken, um Transaktionen zu sichern und jede Art von Betrug zu verhindern. Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk werden durch ausgeklügelte mathematische Algorithmen verifiziert, deren Lösung enorme Rechenleistung erfordert.
  • Wertaufbewahrungsmittel: Bitcoin gilt als legitimes Wertaufbewahrungsmittel und wird von vielen Menschen verwendet, was ihm mehr Liquidität und Akzeptanz verleiht als die meisten anderen traditionellen Vermögenswerte.

Dies sind Schlüsselmerkmale, die Bitcoin einzigartig machen. Seine Technologie hat die Art und Weise revolutioniert, wie wir über Geld, Tausch und Transaktionen denken.Seine einzigartigen Eigenschaften machen es sowohl für Einzelpersonen als auch für Unternehmen nützlich und stellen einen aufregenden Paradigmenwechsel sowohl im Finanz- als auch im Technologiebereich dar, der den Weg für eine neue Ära der Finanzinnovation ebnet.

Was ist Bitcoin Halving?

Die Bitcoin Halving (Bitcoin-Halbierung) ist ein Ereignis, das alle vier Jahre stattfindet und die Belohnung für Bergleute um 50% reduziert. Dies führt zu einer langsameren Umlaufrate von neuem Bitcoin. Folglich wird die Angebots- und Nachfragedynamik der Kryptowährung direkt beeinflusst. Die Halbierung verringert das verfügbare Angebot, indem die Rate verringert wird, mit der neue BTC auf den Markt gebracht werden. Wenn das Angebot sinkt und die Nachfrage gleich bleibt oder wächst, sagen grundlegende ökonomische Prinzipien, dass der Preis von Bitcoin steigt. Einige Leute denken, dass eine Senkung der Inflation den Preis von Bitcoin stark steigen lässt, während andere argumentieren, dass die Leute bereits eine Halbierung erwartet haben, so dass sich daran nichts ändert.



Wie kann ich Bitcoin minen?

Schritte zum Minen von BTC:

  1. Hol dir ein Bitcoin-Wallet: Bevor du Bitcoin minen kannst, benötigst du ein Bitcoin-Wallet, um deine Einnahmen zu speichern. Es gibt verschiedene Arten von Wallets, einschließlich Hardware-Wallets, Software-Wallets und Online-Wallets.
  2. Baue oder kaufe ein Mining-Rig: Ein Mining-Rig ist ein Computer, der speziell für das Kryptowährungs-Mining entwickelt wurde. Es besteht normalerweise aus mehreren GPUs, die komplexe mathematische Berechnungen mit hohen Geschwindigkeiten durchführen können. Du kannst entweder dein eigenes Mining-Rig bauen oder eines von einem Hersteller kaufen.
  3. Bitcoin-Mining-Software installieren: Sobald du ein Mining-Rig hast, musst du Bitcoin-Mining-Software installieren. Es stehen verschiedene Mining-Softwareoptionen zur Verfügung, darunter CGMiner, BFGMiner und EasyMiner.
  4. Tritt einem Mining-Pool bei: Du kannst Bitcoin zu Hause minen, indem du dich einer Gruppe anderer Miner anschließt, um deine Ressourcen zu bündeln und deine Chancen zu erhöhen, neue BTC zu verdienen. Der Mining-Pool wird die Belohnungen jedoch entsprechend deiner eingebrachten Mining-Leistung auf die Mitglieder aufteilen.
  5. Konfiguriere deine Mining-Software: Du musst deine Mining-Software mit deiner Bitcoin-Wallet-Adresse und der Adresse des Mining-Pools konfigurieren, dem du beigetreten bist. Sie müssen auch die Anzahl der Threads und die Intensität des Minings einstellen.
  6. Starte das Mining: Sobald du deine Mining-Software konfiguriert hast, kannst du mit dem Mining von BTC beginnen. Die Mining-Software nutzt die Rechenleistung deines Mining-Rigs, um komplexe mathematische Probleme zu lösen und Bitcoin-Transaktionen zu validieren.

Der Abbau von Bitcoin zu Hause erfordert jedoch erhebliche Investitionen in Spezialausrüstung und ein hohes Maß an technischem Fachwissen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, einschließlich der Verwendung eines Computers mit einer leistungsstarken Grafikkarte, dem Beitritt zu einem Mining-Pool oder der Teilnahme am Cloud-Mining.

Wie kann man sein Bitcoin sicher aufbewahren?

Befolge diese Vorgehensweisen, um Ihre Bitcoins zu schützen:

  • Verwende Cold Storage: Dies ist eine der sichersten Möglichkeiten, dein Bitcoin aufzubewahren, da Offline-Wallets nicht mit dem Internet verbunden sind. Erwäge die sicherste Speicherung die Verwendung eines Hardware-Wallets ohne Verwahrung für alle deine langfristigen Bitcoin- und Kryptowährungsspeicheranforderungen.
  • Verwende ein Hardware-Wallet: Ein Hardware-Wallet wird ebenfalls empfohlen. Ein Hardware-Wallet ist ein physisches Gerät, das deine privaten Schlüssel offline sicher speichert und somit die sicherste Möglichkeit darstellt, deine Bitcoin aufzubewahren. Diese Wallets können Kryptowährung speichern und über USB, Bluetooth oder eine App eine Verbindung zu anderen Geräten herstellen.
  • Sichere deine Wallets: Regelmäßige Backups können dir helfen, deine Währung im Falle eines Computerausfalls wiederherzustellen. Schließe alle Wallet-Datendateien ein und speichere das Backup an mehreren sicheren Orten, z.B. auf einem USB-Stick, einer CD oder einem anderen Wechseldatenträger. Stell außerdem sicher, dass du ein sicheres Kennwort verwendest und das Backup verschlüsselst.
  • Verwende sichere Passwörter, um unbefugten Zugriff auf deine Bitcoin zu verhindern.
  • Multisignatursicherheit verwenden: Multisignatursicherheit hilft, die Kontrolle über Ihre Bitcoin zu behalten, indem mehrere Signaturen erforderlich sind, um eine Transaktion zu autorisieren.
  • Verwende ein Hot-Wallet für kleine Beträge: Behalte nur das, was du verwenden möchtest, in deinem Hot-Wallet. Sobald du mit deiner Transaktion fertig bist, verschiebe deine Bitcoin zurück in den Cold Storage.
  • Vorsicht bei Onlinediensten: Vorsicht bei Onlinediensten, da jedes mit dem Internet verbundene Gerät anfällig ist. Verwende seriöse Börsen und Wallets und teile niemals deine Startphrase oder deine privaten Schlüssel mit anderen.

Es ist wichtig zu bedenken, dass keine Speichermethode eine 100% sichere Speicherung bietet und die erforderlichen Vorkehrungen getroffen werden müssen, um deine Bitcoin vor Diebstahl, Computerfehlfunktionen, Verlust von Zugriffsschlüsseln und anderen potenziellen Risiken zu schützen.

Vor- und Nachteile von Bitcoin

Vorteile von Bitcoin Nachteile von Bitcoin
Dezentralisiert: Bitcoin ist dezentralisiert, was bedeutet, dass es nicht von einer Regierung oder einem Finanzinstitut kontrolliert wird. Dies macht es immun gegen staatliche Eingriffe und Manipulationen. Volatilität: Der Wert von Bitcoin ist sehr volatil, was bedeutet, dass sein Preis schnell und unvorhersehbar schwanken kann. Dies macht es zu einer riskanten Investition.
 
Anonymität: Bitcoin-Transaktionen sind anonym und erfordern keine Offenlegung personenbezogener Daten. Dies macht es attraktiv für diejenigen, die Wert auf Privatsphäre legen. Sicherheitsbedenken: Bitcoin ist anfällig für Hacking und Diebstahl, da es in digitalen Geldbörsen gespeichert ist, auf die Hacker zugreifen können, wenn sie nicht ordnungsgemäß gesichert sind.
Zugänglichkeit: Bitcoin kann von jedem mit einer Internetverbindung verwendet werden, unabhängig von seinem Standort oder finanziellen Status. Begrenzte Akzeptanz: Bitcoin wird nicht allgemein als Zahlungsmittel akzeptiert, was seine Nützlichkeit bei alltäglichen Transaktionen einschränkt.
Niedrigere Transaktionsgebühren: Bitcoin-Transaktionen haben in der Regel niedrigere Gebühren als herkömmliche Bankgeschäfte. Auswirkungen auf die Umwelt: Bitcoin-Mining erfordert eine erhebliche Menge an Energie, was sich negativ auf die Umwelt auswirkt.
Transparenz: Alle Bitcoin-Transaktionen werden in einem öffentlichen Hauptbuch erfasst, was sie transparent und nachvollziehbar macht. Fehlende Regulierung: Bitcoin wird von keiner Regierung oder Finanzinstitution reguliert, was zu illegalen Aktivitäten wie Geldwäsche und Steuerhinterziehung führen kann.

Fazit

Bitcoin ist eine erste Kryptowährung, die auf Kryptographie und Blockchain—Technologie basiert - es bedeutet, dass digitale Signaturen und kryptographische Algorithmen verwendet werden, um Transaktionen auf der Blockchain zu verifizieren und aufzuzeichnen, wo alle Transaktionen aufgezeichnet werden. Bitcoins Marktkapitalisierung - übersteigt die jeder anderen Kryptowährung - ebenso wie die Menge an Informationsrauschen und Spekulationen, die sie umgeben. Daher sollten Bitcoin-Preisvorhersagen sehr sorgfältig getroffen werden.

Homepage: http://www.bitcoin.org
Twitter: bitcoin
Facebook: bitcoins
Reddit: bitcoin

Wie nützlich war der Artikel für dich?
Vielen Dank für deine Bewertung!

Beliebte Münzen in Bitcoin

Konverter BTC

Bitcoin Team

Bitcoin Konverter

BTC
1 BTC =

Ähnliche artikel

Chainlink (LINK)
$14,23
0,38%
Dai (DAI)
$0,999224
-0,03%
Ethereum (ETH)
$3.484,68
1,34%
Litecoin (LTC)
$73,25
2,11%
Polkadot (DOT)
$6,46
0,62%
Polygon (MATIC)
$0,549545
1,89%
Solana (SOL)
$157,29
0,38%
TRON (TRX)
$0,136309
-0,43%
Tether (USDT)
$1,0
-0,05%
Toncoin (TON)
$7,6
0,22%

News

Bitcoin klettert über $66,000

HowTo

Wie kaufe ich Krypto auf Telegram Wallet?
Wie kaufe ich Venom?

Letzte News