13.06.2024
BTC67.971,0
ETH3.542,0
USDT0,999163
BNB616,04
SOL155,08
USDC0,999362
XRP0,486886
DOGE0,140834
BUSD0,992316
Trust Wallet

Trust Wallet

Trust Wallet ist ein nicht verwahrungspflichtiges Software-Wallet, mit der Benutzer digitale Assets, einschließlich Kryptowährungen und NFTs, sicher senden, empfangen, austauschen und aufbewahren können.

Über Trust Wallet

Gründung November, 2017
Gründer Viktor Radchenko
Produkte Kryptowährungs-Wallet- und Blockchain-Lösungen

Trust Wallet ist ein nicht verwahrungspflichtiges Kryptowährungs-Wallet, das eine breite Palette von Blockchains, Kryptowährungen, NFTs und dApps unterstützt. Es ermöglicht Benutzern den Zugriff auf 53 Blockchains und über 1 Million Assets, einschließlich beliebter Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Binance Coin, Litecoin, Ripple, Dogecoin, Solana und vielen anderen. Darüber hinaus können Benutzer mit Trust Wallet Coins einsetzen und bis zu 84% APY verdienen.

Das Wallet ist für iOS, Android und als Browsererweiterung für Desktops verfügbar. Trust Wallet bietet eine Vielzahl von Funktionen, z. B. das Verkaufen, Tauschen und Kaufen von Kryptowährungen, das Sammeln von NFTs und das Erkunden von dApps auf Ethereum und BNB, alles direkt aus der App heraus.

Produkte

Trust Wallet

Quelle und Copyright © Trust Wallet

Trust Wallet ermöglicht es Benutzern, die Kontrolle über deine privaten Schlüssel und digitalen Assets, einschließlich Kryptowährungen und NFTs, zu behalten. Trust Wallet bietet zusätzliche Sicherheitsebenen, z.B. das Aktivieren von Touch ID oder Face ID für die Wallet-App, das Einstellen der automatischen Sperrzeit und das Aufbewahren der privaten Schlüssel in der richtigen Reihenfolge für Sicherungszwecke. Trotzdem ist Trust Wallet ein Hot-Wallet und unterliegt Phishing-Betrügereien, daher müssen Benutzer ihre Wiederherstellungsphrase sichern, um einen dauerhaften Geldverlust zu vermeiden.

Trust Wallet fragt Benutzer während der Einrichtung niemals nach der Einhaltung der KYC-Richtlinien (Know Your Customer), sodass Benutzer ihre Daten nicht weitergeben müssen, um das Wallet zu installieren oder zu verwenden. Trust Wallet sammelt jedoch Informationen wie Name und E-Mail-Adresse, wenn sich ein Benutzer auf der offiziellen Website registriert, und diese Daten werden durch mehrere Sicherheitsmaßnahmen geschützt und niemals an Dritte weitergegeben, außer an diejenigen, denen Trust Wallet vertraut.

Trust Wallet hat einen eingeschränkten Kundensupport. Wenn du ein Problem hast, kannst du ein Ticket einreichen oder dem Support-Team eine E-Mail senden. Das Wallet erhebt keine Gebühren für In-App-Transaktionen oder Swaps, aber die Benutzer müssen immer noch die Netzwerkgebühr bezahlen. Trust Wallet berechnet eine Gebühr von 1% zusätzlich zu den Gebühren, die von Drittbörsen erhoben werden, wenn du Kryptowährungen über die App kaufst. Benutzer können diese Gebühr vermeiden, indem sie mindestens 100 native $TWT-Token der Trust Wallet besitzen.

Das Einrichten der Trust Wallet unter iOS und Android ist einfach und die Verwendung der Wallet ist völlig kostenlos. Mit der Browsererweiterung Trust Wallet können Benutzer ihren Desktop-Browser in eine Web3-Brieftasche verwandeln, und die mobile Version der Trust Wallet ist für beide Betriebssysteme, iOS und Android, verfügbar. Benutzer können auf mehrere Token in verschiedenen Blockchain-Netzwerken zugreifen und sogar direkt in der App auf dApps zugreifen. iOS-Benutzer können jedoch nicht über Trust Wallet auf dApps zugreifen.

Trust Wallet Gebühren

Trust Wallet erhebt keine Gebühren für die Aufbewahrung oder Übertragung von Kryptowährungen innerhalb des Wallets. Mit der Überweisung von Geldern von Trust Wallet an einen anderen Benutzer sind jedoch Gebühren verbunden, bei denen es sich um die Gebühren handelt, die für die Ausführung von Transaktionen auf den jeweiligen Blockchains erforderlich sind. Hier ist eine Zusammenfassung der mit Trust Wallet verbundenen Gebühren:

  • Transaktionen senden: Beim Senden von Kryptowährungen von Trust Wallet an eine andere Adresse legt die Anwendung automatisch eine Transaktionsgebühr basierend auf der Netzwerküberlastung fest. Du kannst auch eine benutzerdefinierte Transaktionsgebühr festlegen, wenn du eine Transaktion durchführst.
  • Gasgebühren: Um eine Transaktion auf der Ethereum-Blockchain auszuführen, musst du "Gas" -Gebühren bezahlen, die an die Ethereum-Miner gehen, die die Transaktion bestätigen. Trust Wallet erhält keinen Teil der Transaktionsgebühren.
  • Integrierter dezentraler Austausch: Trust Wallet verfügt über einen integrierten dezentralen Austausch, mit dem Benutzer ihre Kryptowährungen ohne Gebühren austauschen können. Beim Austausch von Token können jedoch Transaktionsgebühren anfallen.
  • Moonpay-Aktion: Für eine begrenzte Zeit bot Trust Wallet 0% Gebühren an, wenn Benutzer Krypto mit Fiat-Währung in dem Wallet mit Moonpay für ihre ersten 5 Kryptokäufe bezahlten.

Diese Gebühren können sich ändern und können je nach Netzwerküberlastung und anderen Faktoren variieren.

Wie richte ich Trust Wallet ein?

Um Trust Wallet einzurichten, musst du diese allgemeinen Schritte ausführen:

  1. Lade die App herunter: Lade die Trust Wallet-App aus dem Apple App Store oder Google Play Store herunter.
  2. Neues Wallet erstellen: Öffne die App und wähle "Neues Wallet erstellen" oder eine ähnliche Option, um den Einrichtungsprozess zu starten.
  3. Geschäftsbedingungen akzeptieren: Du wirst aufgefordert, die Geschäftsbedingungen der Trust Wallet zu akzeptieren.
  4. Sichern des Wallets: Erstelle einen sicheren sechsstelligen Passcode, um dein Wallet zu schützen.
  5. Backup des Wallets erstellen: Trust Wallet stellt dir eine Wiederherstellungsphrase mit 12 bis 24 Wörtern zur Verfügung. Schreibe diesen Wiederherstellungssatz auf und bewahre ihn an einem sicheren Ort auf. Dies ist entscheidend für die Wiederherstellung deines Wallets, wenn du den Zugriff auf dein Gerät verlierst.
  6. Wallet-Einrichtung abgeschlossen: Sobald du den Sicherungsvorgang abgeschlossen haben, ist dein Trust Wallet einsatzbereit.

Diese Schritte können je nach der von dir verwendeten Version der Trust Wallet-App geringfügig variieren. Stell immer sicher, dass du der offiziellen Trust Wallet-App aus den autorisierten App Stores folgst, um die Sicherheit deines Einrichtungsprozesses zu gewährleisten.

Die Desktop-Browser-basierten Erweiterungen von Trust Wallet können von der offiziellen Trust Wallet-Website heruntergeladen werden. Sie bieten die gleichen Funktionalitäten wie die mobile Version.


Quelle und Copyright © Web extension of the Trust Wallet

Wie schließe ich eine Transaktion in Trust Wallet ab?

Befolge diese allgemeinen Schritte, um eine Transaktion in Trust Wallet abzuschließen:

  1. Öffne die Trust Wallet-App: Öffne die Trust Wallet-App auf deinem Mobilgerät.
  2. Kryptowährung auswählen: Wähle die Kryptowährung aus, die du senden oder empfangen möchtest.
  3. Klicke auf Senden oder Empfangen: Klicke auf die Schaltfläche "Senden" oder "Empfangen", je nachdem, welche Transaktion du durchführen möchtest.
  4. Gib die Transaktionsdetails ein: Gib die Wallet-Adresse des Empfängers und den Betrag ein, den du senden oder empfangen möchtest.
  5. Transaktion bestätigen: Überprüfe die Transaktionsdetails und bestätige die Transaktion.
  6. Auf Bestätigung warten: Warte, bis die Transaktion in der Blockchain verarbeitet und bestätigt wurde. Du kannst den Status deiner Transaktion überprüfen, indem du in der Trust Wallet-App auf den Tab "Aktivität" klicken.

Wenn bei deiner Transaktion Probleme auftreten, kannst du den Transaktionsverlauf in der Trust Wallet-App überprüfen oder eine Blockchain-Explorer-Seite wie Bsc Scan besuchen, um eine vollständige Liste Ihrer vorherigen Transaktionen anzuzeigen.

Sicherheitsmerkmale der Trust Wallet

Zu den Sicherheitsmerkmalen der Trust Wallet gehören:

  • Sichere Wallet-Erstellung: Trust Wallet bietet eine sichere Möglichkeit, eine Wallet zu erstellen, um sicherzustellen, dass die privaten Schlüssel der Benutzer verschlüsselt und lokal auf deinen Geräten gespeichert werden.
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA): Trust Wallet unterstützt 2FA und fügt dem Konto eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzu.
  • Lokaler Schlüsselspeicher: Private Schlüssel werden lokal auf den Geräten der Benutzer gespeichert, um den exklusiven Zugriff auf ihre Gelder zu gewährleisten.
  • Branchenübliche Verschlüsselung: Trust Wallet verwendet Verschlüsselungsalgorithmen, um die Daten der Benutzer zu schützen, auch wenn das Gerät gestohlen oder gehackt wird.
  • Phishing-Erkennung: Trust Wallet verfügt über eine integrierte Phishing-Erkennungsfunktion, die eine Warnung anzeigt, wenn ein Benutzer mit einer bösartigen Website interagieren möchte, um Phishing-Angriffe zu verhindern.
  • Hardware-Wallet-Unterstützung: Trust Wallet unterstützt die Integration mit Hardware-Wallets, z.B. Ledger-Geräten, und bietet Benutzern, die Cold-Storage-Lösungen bevorzugen, eine zusätzliche Sicherheitsebene.

Durch die Einhaltung dieser Sicherheitsmaßnahmen können Benutzer die Sicherheit ihrer Wallets erhöhen und ihre digitalen Assets schützen.

Von Trust Wallet unterstützte Coins

Trust Wallet unterstützt hauptsächlich Ethereum- und ERC-20-Token, unterstützt aber auch eine Vielzahl anderer Kryptowährungen aus verschiedenen Blockchains. Einige der von Trust Wallet unterstützten Coins sind: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Binance Coin (BNB), Litecoin (LTC), Ripple (XRP), Dogecoin (DOGE), Solana (SOL), Polygon (MATIC), Thorchain (RUNE), Polkadot (DOT), Zcash (ZEC), Theta (THETA), Ontologie (ONT), Groestlcoin (GRS), Qtum (QTUM), Viacoin (VIA), IoTeX (IOTX), Ravencoin (RVN), Zilliqa (ZIL), Waves (WAVES), Aeternity (AE), Nebulas (NAS), Decred (DCR), Algorand (ALGO), Near (NEAR), Digibyte (DGB), Harmony (ONE), Cardano (ADA), Ronin (RON).

Trust Wallet unterstützt auch das Staking ausgewählter Coins, sodass Benutzer Belohnungen für ihre Bestände verdienen können.

Vor- und Nachteile von Trust Wallet

Vorteile von Trust Wallet:

  • Einfache Wallet-Erstellung: Das Einrichten einer Trust-Wallet ist ein einfacher Vorgang, der sowohl neuen als auch erfahrenen Benutzern zugänglich ist.
  • Nahtlose Kryptokäufe: Trust Wallet eignet sich für den Kauf von Kryptowährungen in herkömmlicher Fiat-Währung und vereinfacht den Einstieg in die Welt der digitalen Assets.
  • In-Wallet-Swap-Funktionalität: Trust Wallet bietet In-Wallet-Swap-Funktionen, mit denen Benutzer eine Kryptowährung gegen eine andere austauschen können, ohne die Brieftasche zu verlassen, was die Flexibilität und Effizienz bei der Verwaltung verschiedener digitaler Assets erhöht.
  • Große Auswahl an unterstützten Coins: Trust Wallet unterstützt eine breite Palette von Kryptowährungen, einschließlich Ethereum- und ERC-20-Token sowie andere Blockchains und digitale Assets.
  • Eingebautes Staking: Trust Wallet unterstützt das Staking für ausgewählte Coins, sodass Benutzer Belohnungen für ihre Bestände verdienen können.
  • Integration mit Binance: Die Zugehörigkeit von Trust Wallet zu Binance bedeutet, dass es die gleichen hohen Sicherheitsstandards einhält und den Benutzern eine zusätzliche Ebene des Vertrauens und der Sicherheit bietet.

Nachteile von Trust Wallet:

  • Kein Cold-Storage Service: Trust Wallet bietet kein Cold-Storage Service an, was für Benutzer, die Offline-Speicheroptionen für ihre Kryptowährungen bevorzugen, ein Nachteil sein kann.
  • Einschränkungen des Kundensupports: Der Kundensupport von Trust Wallet wird als mangelhaft angesehen, was für Benutzer, die Hilfe bei ihrem Wallet benötigen, ein Problem darstellen kann.

Zusammenfassend bietet Trust Wallet eine benutzerfreundliche Oberfläche, unterstützt eine Vielzahl von Kryptowährungen und bietet integrierte Absteckfunktionen. Es fehlen jedoch Kühlspeicherdienste und Zwei-Faktor-Authentifizierung, und der Kundensupport wird als begrenzt angesehen.

Nützliche Links

Website
Blog
X
Instagram
Facebook
GitHub
Reddit
Telegram
Discord