20.05.2024
BTC66.595,0
ETH3.090,78
USDT1,0
BNB575,61
SOL170,16
USDC0,999389
XRP0,510631
DOGE0,151254
BUSD1,001
How to
Wie man an ICOs teilnimmt
15.05.2023

Wie man an ICOs teilnimmt

15.05.2023
4,4

Unabhängig davon, ob du ein erfahrener Investor oder ein Neuling auf dem Kryptowährungsmarkt bist, dieser Guide hilft dir, Initial Coin Offerings zu verstehen und fundierte Entscheidungen bei der Investition in digitale Vermögenswerte zu treffen.

Kryptowährungen haben sich im Laufe der Jahre erheblich weiterentwickelt und die Aufmerksamkeit von Menschen auf der ganzen Welt auf sich gezogen. Eine der beliebtesten Möglichkeiten für neue Kryptowährungs-Startups, Geld zu beschaffen, sind Initial Coin Offerings (ICOs). Durch die Teilnahme an einem ICO, generieren Startups Gelder, indem du neue Token oder Coins an die Öffentlichkeit ausgibst. 

In diesem Artikel werden wir alles untersuchen, was du über ICOs wissen solltest, z.B. was sie sind, wie sie funktionieren, ihre Vorteile und Risiken. Wir haben einen umfassenden Guide bereitgestellt, der dir bei der Teilnahme an ICOs hilft.

Disclaimer. Keine Finanzberatung. Mach deine eigenen Recherchen. Riskiere keine Geldsummen, deren Verlust du dir nicht leisten kannst.

Ein paar Schritte, um an einem ICO teilzunehmen  

Bei der Teilnahme an einem ICO ist es wichtig, sich der potenziellen Risiken bewusst zu sein und die notwendigen Maßnahmen zum Schutz deiner Investition zu ergreifen. In diesem Abschnitt gehen wir auf einige der wichtigsten Überlegungen bei der Teilnahme an einem Initial Coin Offering ein und geben dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur sicheren Teilnahme.

Bevor du in ein Initial Coin Offering-Projekt investierst, ist es wichtig, eine detaillierte Prüfung des Projekts durchzuführen. Du solltest das Whitepaper, die Website und die Präsenz in den sozialen Medien des ICO überprüfen, um das Potenzial des Projekts zu bewerten. Dies gibt dir eine Vorstellung von der Erfahrung des Teams, der Technologie, die es entwickelt, und seiner Roadmap für die Zukunft.

Jedes Projekt hat eine offizielle Website, auf der du all diese Informationen findest. Zum Beispiel zeigen wir dir die Homepages der Projekte Kaspa und Iron Fish. Übrigens kannst du ausführlichere Artikel über das erste und das zweite Projekt und das Mining ihrer Coins lesen.

Quelle und Copyright © Kaspa

Quelle und Copyright © Iron Fish

Du solltest auch die Community des Projekts in den sozialen Medien überprüfen, um ihre Stimmung einzuschätzen und ein Verständnis für das Interesse am Projekt zu bekommen. Aber selbst eine beliebte Community garantiert nicht, dass sich das Projekt nicht als ein weiteres Memecoin mit schrecklicher Volatilität herausstellt.

Quelle und Copyright © Twitter

Sobald du ein ICO identifiziert hast, das dich anspricht, besteht der nächste Schritt darin, ein Krypto-Wallet auszuwählen, das mit dem Token oder dem Coin des ICO kompatibel ist. 

Es gibt verschiedene Arten von Wallets zum Speichern von Krypto, einschließlich Hardware-Wallets, Software-Wallets und Web-Wallets wie MetaMask und Trust Wallet. Wähle also aus einer Vielzahl von Optionen ein Wallet, die deinen Anforderungen entspricht. Verwende nur offizielle Websites, um Wallets herunterzuladen.

Quelle und Copyright © Metamask

Sobald du ein Wallet ausgewählt hast, musst du die Kryptowährung erwerben, die für die Teilnahme am Initial Coin Offering erforderlich ist. Anleger können Krypto an verschiedenen Börsen mit lokalen Währungen (Fiat) wie GBP, EUR, USD und RUB kaufen.

Einige beliebte Börsen, an denen du dies tun kannst, sind Coinbase, Binance und Kraken. Beim Kauf von Kryptos ist es wichtig, die von der Börse erhobenen Gebühren, die Liquidität der Kryptowährung und den Ruf der Börse zu berücksichtigen. Wir empfehlen dir, dich mit unseren Top-Kryptowährungsbörsen vertraut zu machen, zu vergleichen und eine geeignete zu wählen.

Übertrage nach dem Kauf der Kryptowährung nun die gekaufte Krypto in dein ausgewähltes Wallet. Dies geschieht normalerweise durch Senden der Kryptowährung an die Adresse des Wallets. Es ist wichtig, die Adresse vor dem Senden der Kryptowährung zu überprüfen, um sicherzustellen, dass du sie an das richtige Ziel sendest.

Als nächstes müssen Benutzer die Anweisungen des ICo befolgen, um erfolgreich am Token-Verkauf teilzunehmen. Im Allgemeinen beinhaltet dies:

  • Registrierung auf der ICO-Website
  • Durchlaufen des KYC/AML-Prozesses. Lese hier mehr über KYC.
  • Senden der Kryptowährung an die angegebene Adresse.

Im folgenden Artikel werden alle Schritte genauer erläutert.

Schritt #1: Recherchiere über ICOs 

Als Neuling ist die Recherche einer der wichtigsten Aspekte bei der Investition in ICOs. Einer der Hauptgründe dafür ist die Möglichkeit von Betrug und betrügerischen ICOs. Leider gab es mehrere Fälle, in denen ICOs mit der alleinigen Absicht gegründet wurden, Investoren um ihr Geld zu betrügen. 

Selbst wenn ein ICO legitim ist, besteht immer noch das Risiko, dass das Projekt nach dem Start des Coins nicht den gleichen Wert hat, wie versprochen. Es ist wichtig, das Projekt gründlich zu recherchieren und die Erfahrung und Technologie des Teams sorgfältig zu bewerten. Neben dem Token- / Coinwert ist es auch wichtig, die Liquidität des Projekts zu berücksichtigen, da einige Symbole an Börsen möglicherweise schwer zu handeln sind.

Zwei beliebte Betrügereien, die häufig vorkommen und häufig auf dem Markt für anfängliche Coinangebote beobachtet werden, sind:

Exit Scam

Ein Exit Scam tritt auf, wenn ein ICO-Team durch seinen Token-Verkauf einen erheblichen Geldbetrag aufbringt und dann verschwindet, ohne seine Versprechen einzuhalten. Bei diesem Betrug bleiben den Anlegern wertlose Token und keine Möglichkeit, ihr Geld zurückzugewinnen. Bei solchen Betrügereien erstellt das ICO-Team häufig eine gefälschte Website und Social-Media-Konten, um für ihr Projekt zu werben, und verschwindet dann nach dem Sammeln der Gelder. Diese Art von Betrug ist schwer zu erkennen, da die Anleger nicht wissen können, ob das Team die Absicht hat, das versprochene Produkt oder die versprochene Dienstleistung zu liefern.

Pump and Dump

Eine weitere häufige Art von Initial Coin Offering-Betrug ist Pump and Dump, bei dem das ICO-Team den Preis ihrer Token durch irreführende Marketingtaktiken und falsche Versprechungen künstlich aufbläht. Das Team könnte einen Hype um sein Projekt erzeugen und behaupten, es habe revolutionäres Potenzial, was zu einer hohen Kapitalrendite (ROI) führen könnte. Sie können den Markt auch manipulieren, indem sie Bots oder gefälschte Social-Media-Konten verwenden, um den Anschein zu erwecken, dass eine hohe Nachfrage nach ihren Token besteht, was den Preis in die Höhe treibt. Sobald der Preis einen bestimmten Punkt erreicht, verkauft das Team seine Token und hinterlässt den Anlegern einen abgewerteten Vermögenswert. Diese Art von Betrug ist leichter zu erkennen als ein Exit Scam, da Anleger den Preis des Tokens und die Aktionen des Teams auf dem Markt verfolgen können.

Wie man Risiken reduziert

In Anbetracht all dieser Punkte kann es ein kostspieliger Fehler sein, vor der Investition in ein ICO keine Recherchen durchzuführen. Als Neuling ist es leicht, sich in den Hype und die Aufregung eines neuen ICO zu verwickeln und zu investieren, ohne die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen.

Eine nützliche Ressource für die Recherche nach ICOs sind Bewertungsseiten für Initial Coin offering. Diese Websites bieten unabhängige Bewertungen von ICOs basierend auf verschiedenen Faktoren wie Team, Technologie und Community. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass diese Websites nicht unfehlbar sind und dass du dein Recherchen dennoch durchführen solltest. Lese mehr über Top-ICO- und Launchpad-Plattformen.

Indem du ein ICO gründlich recherchierst, kannst du sein Potenzial bewerten und alle red Flags identifizieren, die auf einen Betrug hinweisen könnten.

Wenn du dir also die Zeit nimmst, ein ICO sorgfältig zu recherchieren, kannst du fundierte Entscheidungen treffen und das Risiko verringern, deine Investition zu verlieren.

Schritt #2: Stell sicher, dass deine ICO-Token sicher sind 

Nach der Recherche besteht der nächste wichtige Schritt bei der Teilnahme an einem ICO darin, sicherzustellen, dass deine Token sicher und geschützt sind. Dies ist wichtig, da bei ICOs in ein neues und oft ungetestetes Projekt investiert wird, was bedeutet, dass das Risiko von Betrug oder Diebstahl höher ist. Hier sind einige Schritte, die du unternehmen kannst, um die Sicherheit deiner ICO-Token zu gewährleisten:

Verwende ein zuverlässiges Wallet

Der erste Schritt zur Gewährleistung der Sicherheit deiner ICO-Token ist die Verwendung eines zuverlässigen Wallets. Es gibt verschiedene Arten von Wallets, einschließlich Hardware-Wallets, Software-Wallets und Paper-Wallets. Hardware-Wallets gelten als die sicherste Option, da du deine Token offline speicherst, wodurch sie weniger anfällig für Hacking oder Diebstahl sind. Sie können jedoch teuer und weniger bequem zu verwenden sein. Software-Wallets hingegen sind kostenlos und einfach zu bedienen, aber sie sind möglicherweise anfälliger für Hacking. Paper-Wallets sind eine weitere Option, aber sie erfordern, dass du eine physische Kopie deines privaten Schlüssels aufbewahrst, die verloren gehen oder gestohlen werden kann.

Schütze deinen privaten Schlüssel

Der Schutz deines privaten Schlüssels ist einer der wichtigsten Schritte, um die Sicherheit deiner ICO-Token zu gewährleisten. Der private Schlüssel ist ein Geheimcode, mit dem du auf deine Token im Blockchain-Netzwerk zugreifst und diese verwalten kannst. Wenn jemand Zugriff auf deinen privaten Schlüssel erhält, kann er deine Token stehlen oder auf sein eigenes Konto übertragen.  Deshalb ist es wichtig, deinen  privaten Schlüssel sicher aufzubewahren. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, zu vermeiden, dass du deinen privaten Schlüssel mit anderen teilst, einschließlich Freunden oder Familienmitgliedern.

Ein weiterer wichtiger Schritt besteht darin, zu vermeiden, dass dein privater Schlüssel auf deinem Computer oder Telefon gespeichert wird, was normalerweise der Fall ist. Wir sagen dies, weil Hacker leicht auf dein Gerät zugreifen und deinen privaten Schlüssel stehlen können, wenn er nicht ordnungsgemäß geschützt ist. Wenn du es dir leisten kannst, ist die Verwendung einer Hardware-Wallet die beste Option, bei der es sich um ein physisches Gerät handelt, auf dem dein privater Schlüssel offline gespeichert wird. Hardware-Wallets gelten als die sicherste Methode zum Speichern von Token, da sie nicht mit dem Internet verbunden sind, wodurch sie weniger anfällig für Hackerangriffe sind.

Bleibe über Sicherheitsmaßnahmen auf dem Laufenden

Es ist wichtig, über die neuesten Sicherheitsmaßnahmen und Best Practices auf dem Laufenden zu bleiben, um deine ICO-Token zu schützen. Cybersicherheitsbedrohungen und Online-Betrug entwickeln sich ständig weiter, und es ist wichtig, über die neuesten Bedrohungen und den Umgang mit ihnen informiert zu bleiben.

Eine Möglichkeit, auf dem Laufenden zu bleiben, besteht darin, regelmäßig nach Sicherheitspatches und Updates für deine Software- und Hardware-Wallets zu suchen. Diese Updates enthalten häufig wichtige Sicherheitsverbesserungen, die dazu beitragen können, Hackerangriffe zu verhindern und deine Token zu schützen. Stelle sicher, dass du diese Updates installierst, sobald sie verfügbar sind, um sicherzustellen, dass du die neueste und sicherste Version der Software verwendest.

Ein weiterer wichtiger Schritt ist die Vorsicht vor Phishing-Betrug und anderen Arten von Online-Betrug. Phishing ist eine gängige Taktik von Cyberkriminellen, um Investoren dazu zu bringen, ihre privaten Schlüssel oder andere vertrauliche Informationen preiszugeben. Diese Betrügereien beinhalten oft das Versenden gefälschter E-Mails oder das Erstellen gefälschter Websites, die wie legitime Websites für Initial Coin Offering aussehen. Überprüfe immer die Echtheit der Website oder E-Mail, bevor du persönliche Informationen angibst oder auf Links klickst.

Erwäge schließlich die Verwendung der Multi-Faktor-Authentifizierung (2FA), um dein ICO-Konto eine zusätzliche Sicherheitsebene zu bieten. Bei der 2FA müssen Benutzer zwei oder mehr Authentifizierungsfaktoren angeben, z. B. ein Kennwort und einen biometrischen Scan oder einen von einer mobilen App generierten Code, bevor du Zugriff auf dein Konto erhälst. Dies kann das Risiko eines unbefugten Zugriffs auf das Benutzerkonto erheblich verringern und deine ICO-Token vor Diebstahl oder Betrug schützen.

Diversifiziere deine Anlagen

Diversifikation ist eine grundlegende Anlagestrategie, die dazu beiträgt, das Risiko auf verschiedene Vermögenswerte zu verteilen. Im Zusammenhang mit ICO-Investitionen kann die Diversifizierung deiner Anlagen über verschiedene ICOs dazu beitragen, Ihr Gesamtrisiko zu verringern. Durch die Investition in mehrere Initial Coin Offerings können Anleger ihre Investitionen auf verschiedene Projekte, Branchen und Sektoren verteilen. Das bedeutet, wenn ein ICO ausfällt oder unterdurchschnittlich abschneidet, hast du immer noch andere Investitionen, auf die du zurückgreifen kannst.

Es ist wichtig zu beachten, dass Diversifikation keine Gewinne garantiert oder vor Verlusten schützt. Es kann jedoch dazu beitragen, das Risiko des Verlusts aller Investitionen zu verringern, falls ein Initial Coin Offering fehlschlägt. Darüber hinaus kann Diversifizierung auch dazu beitragen,  Renditen zu maximieren, indem du deine Investitionen auf verschiedene Projekte mit unterschiedlichen Wachstumspotenzialen verteilst.

Warum in ICOs-Token investieren?

Es gibt mehrere Gründe, warum man in ICO-Token investiert. Erstens bieten ICOs eine einzigartige Gelegenheit, in Start-ups im Frühstadium zu investieren, die das Potenzial haben, erfolgreich und profitabel zu werden. Zweitens sind ICOs oft zugänglicher und erschwinglicher als traditionelle Anlagen, was sie für Privatanleger attraktiv macht, die möglicherweise keinen Zugang zu Risikokapital oder anderen Anlagemöglichkeiten haben. Schließlich können Initial Coin Offering-Token Anlegern das Potenzial für hohe Renditen bieten, da erfolgreiche ICOs im Laufe der Zeit einen erheblichen Wertzuwachs verzeichnen können. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Investitionen in ICOs ein hohes Risiko bergen und nur nach sorgfältiger Recherche und Abwägung erfolgen sollten.

Weitere Tipps, wie du sicher und erfolgreich in ICO-Token investieren kannst

Hier sind einige zusätzliche Tipps, wie du sicher und erfolgreich in ICO-Token investieren kannst:

Setze realistische Erwartungen

Es ist wichtig zu verstehen, dass nicht alle ICOs erfolgreich sind, und selbst diejenigen, die erfolgreich sind, können einige Zeit brauchen, um signifikante Renditen zu erzielen. Setze daher realistische Erwartungen für deine Anlagen und vermeide es, mehr zu investieren, als du dir leisten kannst zu verlieren.

Achte auf die Marktbedingungen

Behalte die Marktbedingungen und Trends in der Kryptowelt im Auge, da diese einen erheblichen Einfluss auf den Wert deiner ICO-Token haben können. Bleibe über wichtige Neuigkeiten und Ereignisse informiert, die sich auf den Gesamtmarkt auswirken könnten, und erwäge, dein Portfolio sowohl mit Krypto- als auch Fiat-Währungsanlagen zu diversifizieren.

Sei auf Volatilität vorbereitet

Der Kryptomarkt ist notorisch volatil, und ICO-Investitionen sind keine Ausnahme. Sei auf Wertschwankungen deiner Token vorbereitet und vermeide impulsive Entscheidungen aufgrund kurzfristiger Kursbewegungen.

Erwäge, einer Community beizutreten

Viele ICOs haben Gemeinschaften von Investoren und Unterstützern, die Informationen, Erkenntnisse und Strategien für erfolgreiche Investitionen austauschen. Erwäge, diesen Communities beizutreten, um von anderen zu lernen und über die neuesten Entwicklungen in der ICO-Welt auf dem Laufenden zu bleiben.

Indem du diese zusätzlichen Tipps befolgst und in deine Anlagestrategie einbeziehst, können Sie dazu beitragen, ein sicheres und erfolgreiches ICO-Anlageerlebnis zu gewährleisten.

Wichtige Erkenntnisse zum Investieren in ICOs 

Hier sind die wichtigsten Erkenntnisse für Investitionen in ICOs:

  • Recherchiere gründlich über das ICO und sein Team, bevor du investierst.
  • Bewahre deine ICO-Token sicher auf, indem du deinen privaten Schlüssel schützst und sichere Wallets verwendest.
  • Diversifiziere deine Anlagen über mehrere ICOs, um das Risiko zu minimieren.
  • Bleibe über die neuesten Sicherheitsmaßnahmen und Best Practices zum Schutz deiner ICO-Token auf dem Laufenden.
  • Investiere nur das, was du dir leisten kannst, um zu verlieren, und sei auf die Möglichkeit vorbereitet, deine Investition zu verlieren.
  • Suche nach ICOs mit einem starken Anwendungsfall und Potenzial für die reale Akzeptanz.
  • Berücksichtige das Potenzial für zukünftige Liquiditäts- und Börsennotierungen, wenn du in ICOs investierst.
  • Beachte die regulatorische Rahmenbedingungen für ICOs in deinem Land oder deiner Gerichtsbarkeit.
  • Nehme frühzeitig am ICO-Registrierungsprozess teil, um die besten Chancen auf die Sicherung von Token zu haben.
  • Verstehe den Unterschied zwischen nativen Token und Token in anderen Netzwerken, z. B. dem Ethereum-Netzwerk.

FAQs 

Können US Bürger ICOs kaufen?

US Bürger können ICOs kaufen; Sie müssen jedoch die Vorschriften der Securities and Exchange Commission (SEC) einhalten. Die SEC hat strenge Vorschriften für ICOs, und einige ICOs können als Wertpapiere betrachtet werden, die eine Registrierung bei der SEC erfordern.

Was ist der Zweck von ICO?

Der Hauptzweck eines Initial Coin Offerings (ICO) besteht darin, Mittel für ein Blockchain-basiertes Projekt oder Startup zu beschaffen. ICOs bieten Unternehmen die Möglichkeit, traditionelle Fundraising-Methoden wie Risikokapital oder Börsengänge zu umgehen und Investoren die Möglichkeit zu bieten, am Wachstumspotenzial eines neuen Projekts oder Unternehmens zu partizipieren.

Ist ICO legal?

Die Rechtmäßigkeit von ICOs variiert je nach Gerichtsbarkeit. Einige Länder, wie die Schweiz und Malta, haben regulatorische Rahmenbedingungen entwickelt, die Richtlinien für ICOs enthalten. Im Gegensatz dazu haben andere Länder wie China und Südkorea ICOs insgesamt verboten. In den Vereinigten Staaten unterliegen ICOs den SEC-Vorschriften, und ICOs, die als Wertpapiere gelten, müssen diese Vorschriften einhalten.

Lohnt sich die Investition in ein ICO?

Die Investition in ein Initial Coin Offering kann rentabel sein, ist aber auch riskant. ICOs sind hochspekulativ und unreguliert, was sie anfällig für Betrug und Betrug macht. Die gründliche Erforschung des ICO und die Bewertung seines Potenzials vor der Investition sind unerlässlich. Anleger sollten auch die Marktbedingungen und das regulatorische Umfeld in ihrer Gerichtsbarkeit berücksichtigen, bevor sie in ein ICO investieren.

Wie nützlich war der Artikel für dich?
Vielen Dank für deine Bewertung!

Abonnieren Sie Cryptonica.News
in sozialen Netzwerken

Die Materialien der Webseite Cryptonica handeln sich nicht um individuelle Anlageempfehlungen, und die darin genannten Finanzinstrumente oder -transaktionen entsprechen möglicherweise nicht Ihrem Anlageprofil und Ihren Anlagezielen (Erwartungen). Wir übernehmen keine Verantwortung für fehlende Fakten oder ungenaue Informationen in den Texten. Kryptowährungen sind finanzielle Vermögenswerte mit hohem Risiko und Volatilität, führen Sie immer Ihre eigene Untersuchung von Finanzinstrumenten durch und treffen Sie Ihre Entscheidung selbst. Bevor Sie Ihre Aktivitäten im Zusammenhang mit Kryptowährung durchführen, sollten Sie die in Ihrer Region und Ihrem Staat geltenden Gesetze studieren, verstehen und einhalten.

Binance CoinW Kraken MetaMask Trust Wallet


Ähnliche artikel

Ethereum (ETH)
$3.090,78
0,74%
IQ (IQ)
IQ
IQ
$0,01020624
-0,73%
Iron Fish (IRON)
$1,36
-1,69%
Kaspa (KAS)
$0,121769
-0,41%
Memecoin (MEME)
$0,02406727
-0,15%
NEM (XEM)
$0,03703062
-0,11%
Pepe (PEPE)
$0,00000919
0,68%
Sei (SEI)
$0,521551
-0,01%
TRON (TRX)
$0,12118
0,04%
Trust Wallet (TWT)
$1,075
0,62%

News

Bitcoin reagierte mit Wachstum auf US-Inflationsdaten

Das Notcoin-Team enthüllte Möglichkeiten, Token zu beanspruchen