25.06.2024
BTC62.090,0
ETH3.416,01
USDT1,0
BNB578,73
SOL138,02
USDC1,001
XRP0,477527
DOGE0,127779
BUSD0,999377

Tim Draper

Tim Draper

Tim Draper ist ein amerikanischer Risikokapitalinvestor und Gründer mehrerer Unternehmen wie Draper Fisher Jurvetson (DFJ), Draper University, Draper Venture Network, Draper Associates und Draper Goren Holm. Er wurde am 11. Juni 1958 geboren und ist der Sohn von Phyllis und William Henry Draper III, dem Gründer der Draper & Johnson Investment Company und ehemaligen Vorsitzenden und Präsidenten der Export-Import-Bank der Vereinigten Staaten

Persönliche Statistiken

Alter 64
Reichtumsquelle Risikokapital
Wohnort USA
Staatsbürgerschaft USA
Familienstand Unbekannt
Bildung Stanford Universität

Bildung

Draper besuchte die Stanford University und schloss 1980 mit einem BS in Elektrotechnik ab und erwarb 1984 einen MBA an der Harvard Business School.

Karriere 

Draper begann seine Karriere im Risikokapitalbereich 1985, nachdem er die Investmentbank Alex.Brown & Sons verlassen hatte. Er gründete seine eigene Risikokapitalfirma. Zu seinen bekanntesten Investitionen gehören Baidu, Hotmail, Skype, Tesla, SpaceX, AngelList, SolarCity, Ring, Twitter, DocuSign, Coinbase, Robin Hood, Ancestry.com , Twitch, Cruise Automation, PrettyLitter und Focus Media. Draper ist ein Befürworter von Bitcoin und Dezentralisierung und war einer der ersten Investoren in Theranos.

Draper war ein früher Investor von Hotmail. Er war der erste Risikokapitalgeber im Silicon Valley, der über den globalen Fonds DFJ ePlanet in China investierte. 2001 verhandelte er mit CEO Robin Li von Baidu über den Kauf von 28% des Unternehmens im Namen von ePlanet für 9 Millionen US-Dollar. Drapers Vater war ein früher Investor in Skype, und DFJ unterstützte Skype im Jahr 2004. Das Unternehmen besaß 10% von Skype im Jahr 2005, als es für 4,1 Milliarden US-Dollar an eBay verkauft wurde. 2006 war Draper über DFJ Investor in der Serie-C-Venture-Runde von Tesla, und 2007 investierte er erneut über Draper Associates in Teslas Serie-D-Venture-Runde.

Im Jahr 2014 zahlte Draper etwa 19 Millionen US-Dollar für fast 30.000 Bitcoins, die vom US Marshals Service von der Seidenstraße beschlagnahmt und an die Öffentlichkeit versteigert worden waren. Er sagte voraus, dass ein Bitcoin "in drei Jahren" 10.000 Dollar erreichen würde. Im April 2018 prognostizierte Draper während einer Debatte zum Intelligenzquadrat: "In fünf Jahren wirst du versuchen, Kaffee mit Fiat-Währung zu kaufen, und sie werden dich auslachen, weil du kein Krypto verwendest." Im Dezember 2019 prognostizierte er, dass Bitcoin bis Ende 2022 250.000 US-Dollar erreichen würde.

Zu den jüngsten Investitionen von Draper gehören unter anderem Robin Hood, Coinbase, eShares und Tezos.

Vermögen

Tim Draper, der Gründer der Risikokapitalfirma Draper Fisher Jurvetson, hat den 13. Platz auf unserer Liste der reichsten Bitcoin-Investoren erreicht. Sein Vermögen wurde nicht nur durch Investitionen in verschiedenste Startups aufgebaut, sondern auch durch geschickte Investments in Cryptowährungen - vor allem in Bitcoin. Vermögensberichte von Forbes schätzen seinen Nettovermögen (net worth) auf etwa 1,2 Milliarden US-Dollar.

Privatleben

Tim Draper ist Risikokapitalgeber und Regierungsbeamter der dritten Generation. Er ist der Sohn von Phyllis und William Henry Draper III, dem Gründer der Draper & Johnson Investment Company, und der jüngere Bruder der Schauspielerin Polly Draper. Draper spielte auch schon in jungen Jahren verschiedene Sportarten, darunter Tennis, Baseball und Basketball. Er spielt weiterhin mehrmals pro Woche Basketball mit seinem Sohn und anderen Spielern. Darüber hinaus haben alle drei Kinder von Draper Risikokapitalfonds: Adam Draper ist Geschäftsführer von Boost VC, Jesse Draper ist Geschäftsführer von Halogen VC und Billy Draper ist Geschäftsführer von Path Ventures.

Soziale Medien

Twitter - https://twitter.com/TimDraper

LinkedIn - https://www.linkedin.com/in/timothydraper/


Song Chi-hyung

Song Chi-hyung

Song Chi-Hyung ist der Schöpfer und derzeitige CEO von Upbit, der größten Kryptowährungsbörse in Südkorea. Er ist auch der CEO von Dunham. Im Oktober 2017 erhielt Upbit Geld vom Internetgiganten Kakao Corp. und tat sich mit Bittrex, die sich in den USA befinden, zusammen, um insgesamt 120 Token aus 214 Märkten zu handeln. Dies wurde durch Duniamu erreicht, welches seine Holdinggesellschaft ist

Tyler Winklevoss

Tyler Winklevoss

Tyler Winklevoss ist ein amerikanischer Unternehmer, Investor und olympischer Ruderer. Er wurde am 21.August 1981 in Southampton, New York, geboren. Tyler besuchte die Harvard University, wo er Wirtschaftswissenschaften studierte und im Uni-Ruderteam antrat