17.04.2024
BTC63.776,0
ETH3.090,22
USDT1,0
BNB540,55
SOL135,85
USDC1,002
XRP0,495272
DOGE0,156581
BUSD0,999724
How to
Wie man ohne Geld in Kryptowährungen investiert
28.02.2024

Wie man ohne Geld in Kryptowährungen investiert

28.02.2024
4,2

Wir klären auf, wie man ohne Geld in Kryptowährungen investiert. Dieser Artikel listet verschiedene Möglichkeiten auf, wie man dass am besten tut.

Wie man ohne Geld in Kryptowährungen investiert

Die Investition in Kryptowährungen kann eine lukrative Beschäftigung sein, birgt aber auch Risiken. Wenn du kein Geld hast, das du dir nicht leisten kannst zu verlieren, aber trotzdem in Kryptowährungen investieren willst, gibt es mehrere Möglichkeiten, dies ohne Geldinvestition zu tun. In diesem Artikel werden wir die Möglichkeiten untersuchen, wie du in Kryptowährungen ohne Kapital investieren kannst.

Teilnahme an Airdrops

Wenn du dich für Kryptowährungen interessierst, hast du sicher von Airdrops gehört. Während der Airdrops verteilen Kryptoprojekte kostenlos Token. Um Token zu erhalten, musst du das gewünschte Projekt in den sozialen Medien genau überwachen, in seiner Community bestehen und verschiedene Aufgaben erledigen. Dies hilft vielen, neue Projekte zu entdecken und die Möglichkeit zu erkunden, ihre eigene Kryptowährung zu entwickeln. 

Aktuell gibt es mehrere Plattformen, auf denen du Airdrops finden kannst, z.B auf Airdrop Alert, Airdrop King, Airdrop Bounties usw. Auf diesen Plattformen findest du Informationen über verschiedene Airdrops und erfährst, wie du Token erhalten kannst. Aber wenn du an einem bestimmten Projekt interessiert bist, empfehlen wir dir, es in den sozialen Medien zu verfolgen, damit du den Airdrop nicht verpasst. Denk daran, dass sie in Bezug auf die Zeit und die Anzahl der Token begrenzt sein können, daher verfolge regelmäßig das Projekt, an dem du interessiert bist. 

JUP hat kürzlich die Community mit Nachrichten über den Token-Airdrop in die Luft gesprengt. Basierend auf den Informationen des Projekts beabsichtigt JUP, 10 Milliarden JUP-Token zu erstellen. 1,5 Milliarden Token (15% des Gesamtvolumens) werden für Airdrops verwendet und um die kurzfristigen Bedürfnisse der Gemeinschaft zu erfüllen. Insgesamt ist geplant, im ersten Jahr 2,5 Milliarden Token in Betrieb zu nehmen. Was hinter diesem Token steckt und ob es sich um Betrug handelt, erfährst du hier.

Sei vorsichtig, wenn du an Airdrops teilnimmst: manchmal können Airdrops Betrug sein. Überprüfe immer die Zuverlässigkeit eines Projekts und nimm nicht daran teil, es sei denn, du bist dir dessen Legitimität sicher.

Aufgaben erfüllen und Kryptowährung erhalten

Durch die Teilnahme an Bounty-Programmen kannst du für bestimmte Aufgaben eine Belohnung in Form von Token oder Coins erhalten. Diese Programme ermöglichen es Projekten, Community-Unterstützung in sozialen Medien zu erhalten, neue Benutzer zu gewinnen und Informationen über ihr Produkt zu verbreiten.

Prämien in Bounty-Programmen können erhalten werden für:

  • Das Erstellen von Inhalten. Schreiben von Artikeln, Blogs, Erstellen von Videos oder grafischen Inhalten, die mit dem Projekt verknüpft sind;
  • Aktivität. Lade Freunde zu dem Projekt ein, reposte das Projekt in verschiedenen sozialen Netzwerken;
  • Teilnahme am Projekt. Suchen und Melden von Bugs und Testen der Funktionalität der Anwendung und der Plattform;
  • Übersetzungen. Übersetzen und Lokalisieren von Websites, Whitepaper, Werbematerialien und anderen Dokumenten in verschiedene Sprachen.

Die Bedingungen und Regeln jedes Bounty-Programms können variieren, daher ist es wichtig, die Bedingungen jedes Programms sorgfältig zu lesen. Diese Methode kann eine ausgezeichnete Gelegenheit für Benutzer sein, Kryptowährung ohne Investitionen zu erhalten, aber es sollte berücksichtigt werden, dass einige Projekte Betrug sein können. Daher wird empfohlen, es vor der Teilnahme zu untersuchen und den Ruf des Teams in den sozialen Medien zu überprüfen.

Web3-Games

Eine weitere Möglichkeit, ohne Geld in Kryptowährungen zu investieren, und zwar auch noch ziemlich amüsant — Web3-Games. 
Stell dir ein Spiel vor, bei dem ein sorgfältig geschmiedetes Schwert oder ein seltenes Artefakt nicht nur eine virtuelle Trophäe ist, sondern ein digitales Asset, das du besitzt. Dies ist der Sinn von Web3-Games: Jedes Objekt, jeder Charakter oder jedes Stück Land, das du erwirbst, kann dir gehören und auf Blockchain-Plattformen gehandelt werden. Spieler können während des Spiels Belohnungen in Form von Kryptowährung verdienen, die dann im Spiel verwendet oder gegen echtes Geld eingetauscht werden können. 

Das heißt, während du Fantasy-Kreaturen züchtest, eine Welt im Metauniversum errichtest oder an Kämpfen teilnimmst, verdienst du auch Kryptowährung. Nicht schlecht, oder? Du kannst hier herausfinden, auf welche Web3-Games du dieses Jahr achten solltest.

Ein weiteres Game, von dem du wahrscheinlich schon gehört hast — NotCoin. Dies ist ein Telegram-Meme-Token, das vom Messenger-Team entwickelt wurde. Der Game-Bot ermöglicht es dir, Token mit einem einfachen Klick zu farmen. Klingt sehr einfach, aber es gibt einen Haken: Im Moment ist Notcoin nur ein Meme-Coin ohne weiteren praktischen Nutzen. Jedoch sind TON und Telegram ziemlich daran interessiert, Notcoin zu fördern. Die Entwickler haben Notcoin ursprünglich als Witz positioniert, was bedeutet, dass es keinen echten Wert gibt. Aber sie haben kürzlich angekündigt, dass der Coin zukünftig an Kryptowährungsbörsen gelistet wird. 

Was kann ich mit der verdienten Kryptowährung tun?

Nehmen wir an, du hast die oben beschriebenen Coins kostenlos erhalten. Ausgezeichnet! Aber was nun? Du kannst es mit Staking probieren — dies ist der Prozess der Unterstützung der Blockchain, indem du die Kryptowährung in einer Wallet oder auf einer speziellen Plattform speicherst, um Belohnungen zu erhalten. Diese Methode ermöglicht es Kryptowährungsinhabern, passives Einkommen zu verdienen, anstatt einfach Coins zu lagern. 

Für Staking benötigst du:

  • Kryptowährung: Stell sicher, dass du eine Kryptowährung hast, fürs Staking geeignet ist. 
  • Wallet: Du benötigst ein virtuelles Wallet, das Staking unterstützt, um die ausgewählte Kryptowährung zu speichern. 
  • Einfrieren von Kryptowährungen: Du musst eine bestimmte Menge an Kryptowährung in deinem Wallet oder in der Börse einfrieren, um etwas staken zu können. Dies ermöglicht es, das Netzwerk zu betreiben und Belohnungen zu verdienen.
  • Auswahl eines Validators: In bestimmten Blockchains, wie Ethereum 2.0 oder Cardano, musst du einen Validator auswählen, mit dem du staken kannst. Ein Validator ist ein Node, der Transaktionen bestätigt und das Netzwerk unterstützt. Die Wahl des Validators ist wichtig, da die Belohnung für das Staking von ihm abhängt.

Abhängig von der Kryptowährung und dem Staking-Protokoll können Belohnungen in Form von neuen Coins oder Prozentsätzen aus Online-Transaktionen ausgezahlt werden. Staking kann einen stabilen Fluss passiven Einkommens bieten. Es ist jedoch auch mit folgenden Risiken verbunden:

  • Preisvolatilität;
  • Slashing;
  • Sperrzeiten;
  • Netzwerkrisiken;
  • Regulatorische Risiken;
  • Risiken der Delegierung



Die Risiken können durch Due Diligence beim Staking reduziert werden. Stake keine Mittel, die du dir nicht leisten kannst zu verlieren. Denke auch darüber nach, deine Investitionen zu diversifizieren, um Risiken zu vermeiden.

Risiken von Investitionen in Kryptowährungen ohne Geld

Investieren in Kryptowährungen ohne Geld ist eine attraktive Gelegenheit, aber ohne angemessene Analyse und Verständnis kann dies Folgen haben, wie bei jeder Anlagemethode. Es ist wichtig, sich an die folgenden Risiken zu erinnern:

  • Volatilität: Die Preise von Kryptowährungen können in kurzen Zeitabständen stark schwanken, was zu einem großen Teil der Investition führen kann.
  • Mangel an Regulierung: Der Kryptowährungsmarkt wird nicht so streng reguliert wie traditionelle Märkte. Dies kann das Betrugsrisiko erhöhen.
  • Cyberangriffe: Das Speichern von Kryptowährungen erfordert die Verwendung von Wallets, die anfällig für Hackerangriffe sein können, was zu Geldverlusten führen kann.
  • Mangel an Liquidität: Einige Kryptowährungen haben möglicherweise eine begrenzte Liquidität, was es schwierig macht, sie zu aktuellen Marktpreisen zu verkaufen.
  • Verlust des Zugangs: Der Verlust von Schlüsseln oder ein vergessenes Passwort des Wallets kann zu einem vollständigen Verlust des Zugangs zu Kryptowährungswerten führen.
  • Regulatorische Risiken: Änderungen der Gesetzgebung oder das Verbot von Kryptowährungen in bestimmten Ländern können sich negativ auf ihren Wert auswirken.

Wir fordern die Leser nachdrücklich auf, unter Berücksichtigung ihrer finanziellen Situation und ihrer Risikobereitschaft eine gründliche unabhängige Untersuchung durchzuführen, bevor sie Investitionsentscheidungen treffen.

Fazit

Du kannst auch ohne Geld in Kryptowährungen investieren. Dies ist eine erschwingliche und vielversprechende Option für viele Menschen, da es keine Kosten erfordert. Aber vergiss nicht, dass der Kryptowährungsmarkt ein Hochrisiko- und volatiler Bereich ist. Um Risiken zu reduzieren, müssen unabhängige Studien durchgeführt werden. Untersuche den Markt, die Projekte und die Teams, die hinter bestimmten Kryptowährungen stehen. Verlasse dich nicht nur auf den Rat und die Ratschläge anderer, es ist wichtig, auf der Grundlage deiner eigenen Analyse informiert zu sein und Entscheidungen zu treffen.

Wie nützlich war der Artikel für dich?
Vielen Dank für deine Bewertung!

Abonnieren Sie Cryptonica.News
in sozialen Netzwerken

Die Materialien der Webseite Cryptonica handeln sich nicht um individuelle Anlageempfehlungen, und die darin genannten Finanzinstrumente oder -transaktionen entsprechen möglicherweise nicht Ihrem Anlageprofil und Ihren Anlagezielen (Erwartungen). Wir übernehmen keine Verantwortung für fehlende Fakten oder ungenaue Informationen in den Texten. Kryptowährungen sind finanzielle Vermögenswerte mit hohem Risiko und Volatilität, führen Sie immer Ihre eigene Untersuchung von Finanzinstrumenten durch und treffen Sie Ihre Entscheidung selbst. Bevor Sie Ihre Aktivitäten im Zusammenhang mit Kryptowährung durchführen, sollten Sie die in Ihrer Region und Ihrem Staat geltenden Gesetze studieren, verstehen und einhalten.