25.06.2024
BTC62.090,0
ETH3.404,89
USDT1,0
BNB578,73
SOL138,02
USDC1,001
XRP0,477527
DOGE0,126323
BUSD1,002

Brian Armstrong

Brian Armstrong

Brian Armstrong ist in der Kryptoindustrie als Mitbegründer und CEO von Coinbase bekannt, einem großen Kryptowährungsunternehmen, das über 100 Millionen verifizierten Benutzern in mehr als 100 Ländern Austausch-, Makler- und Verwahrungsdienste anbietet. Coinbase, das 2012 gegründet wurde, ging 2021 mit dem Ticker COIN an die NASDAQ

Persönliche Statistiken

Alter 40
Reichtumsquelle Investitionen, Produktentwicklung
Wohnort USA
Staatsbürgerschaft USA
Familienstand Unbekannt
Bildung Rice University in Texas

Bildung

Armstrong besuchte die Rice University in Texas, wo er 2005 und 2006 einen Bachelor- und einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften und Informatik erwarb. Während seiner Zeit bei Rice gründete er ein Unternehmen, das Studenten mit Tutoren zusammenbrachte. Nach seinem Abschluss verbrachte er ein Jahr in Buenos Aires und arbeitete für eine Bildungsorganisation.

Karriere 

Zu Beginn seiner Karriere arbeitete Armstrong als Berater für Deloitte und als Entwickler für IBM. Im Jahr 2010 stieß er auf das Bitcoin-Whitepaper von Satoshi Nakamoto. Während seiner Tätigkeit als Softwareentwickler bei Airbnb im Jahr 2011 hatte er die Gelegenheit, sich über Zahlungssysteme in 190 Ländern zu informieren, in denen Airbnb verfügbar war. Er beobachtete den Prozess beim Senden von Geld nach Südamerika und begann seine Wochenenden und Abende damit zu verbringen, Ruby- und JavaScript-Programmierung zu lernen, um Kryptowährung zu kaufen und anzulegen. Er schrieb sich 2012 beim Gründerzentrum Y Combinator ein und erhielt eine Investition von 150.000 US-Dollar, mit der er Coinbase gründete.

Nachdem ein Hacker Artikel veröffentlichte, in dem nach einem Mitbegründer für das Y Combinator-Programm gesucht wurde, ging der Artikel viral. Armstrong soll mehr als fünfzig Termine gehabt haben, bevor er seinen idealen Mitbegründer Fred Ehrsam in einer Reddit Gruppe gefunden hat. Im Jahr 2012 gründeten Armstrong und Ehrsam Coinbase, um eine Plattform für den Handel mit Bitcoin und anderen virtuellen Währungen unter Kryptowährungsbegeisterten bereitzustellen. Armstrong diente als Gründungs-CEO.

Im Jahr 2018 wurde Coinbase in einer Fundraising-Runde mit 8,1 Milliarden US-Dollar bewertet und im Dezember 2020 bei der SEC eingereicht, um durch eine direkte Notierung an die Börse zu gehen. Nach einem direkten Börsengang im April 2021 stieg die Marktbewertung von Coinbase auf 85 Milliarden US-Dollar. Laut Forbes hat Armstrong ab Mai 2022 ein Nettovermögen von 2,4 Milliarden US-Dollar. Armstrong finanzierte sich auch selbst und gründete die wissenschaftliche Forschungsseite ResearchHub, die dem GitHub-Code-Repository nachempfunden ist, um Forschungsarbeiten der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Im Jahr 2018 gründete Brian Armstrong auch die NGO GiveCrypto.org mit dem Ziel, Einzelpersonen weltweit durch den Vertrieb von Kryptowährungen finanziell zu stärken. Später im selben Jahr unterzeichnete er das Giving Pledge und versprach, den Großteil seines Vermögens im Laufe seines Lebens für philanthropische Zwecke zu spenden.

In einem im September 2020 veröffentlichten Blogbeitrag riet Armstrong von der Beteiligung der Mitarbeiter und der Diskussion politischer und sozialer Themen bei der Arbeit ab und bezeichnete Coinbase als "missionsorientiertes Unternehmen". Sechzig Mitarbeiter oder 5% des Unternehmens verließen Coinbase aufgrund seines Angebots von Abfindungspaketen an diejenigen, die mit den Richtlinien des Unternehmens unzufrieden waren.

Armstrong wurde 2014 in der Dokumentation "Aufstieg und Fall von Bitcoin", dem Sachbuch "Kings of Crypto: Die Suche eines Startups nach Kryptowährung vom Silicon Valley zur Wall Street", das 2020 veröffentlicht wurde, und der Dokumentation "COIN: Eine Gründergeschichte" vorgestellt, unter der Regie von Emmy-Gewinner Greg Kohs, in dem Armstrong und Coinbase zu sehen waren.

Brians Armstrongs Vermögen

Gemäß einiger Statistiken und anderer offene Quellen, wird im Jahr 2023 wird das Vermögen von Brian Armstrong auf rund 1,5000000000 USD geschätzt. 2018 hat er "The Giving Pledge" ein philanthropische Kampagne, unterzeichnet, wodurch er versprach, Teile seines Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden

Privatleben

Armstrong wurde am 25.Januar 1983 in der Nähe von San Jose, Kalifornien, geboren; Seine Eltern waren beide Ingenieure. Während seiner Schulzeit besuchte er das Bellarmine College Preparatory, eine katholische, rein männliche, private Sekundarschule. Zu seinem aktuellen Familienstand, ob er Single ist, ein girlfriend hat, oder nicht, ist allerdings nichts bekannt.

Soziale Medien

https://www.linkedin.com/in/barmstrong/

https://twitter.com/brian_armstrong

https://www.instagram.com/brian_armstrong/


Brad Garlinghouse

Brad Garlinghouse

Brad Garlinghouse, geboren am 6. Februar 1971, ist ein amerikanischer Geschäftsmann und CEO von Ripple Labs, einem Finanztechnologieunternehmen, das sich auf Blockchain-basierte Zahlungslösungen spezialisiert hat.

Brock Pierce

Brock Pierce

Brock Pierce ist ein amerikanischer Unternehmer, der für seine Arbeit in der Kryptowährungsbranche bekannt ist. Außerdem war er ein ehemaliger Kinderschauspieler, der in mehreren berühmten Disney-Filmen auftrat.