28.02.2024
BTC59.072,0
ETH3.311,04
USDT1,001
BNB405,93
SOL108,68
XRP0,578954
USDC1,0
DOGE0,098145
BUSD1,0

Cosmos Hub (ATOM) Kurs

ATOM
4,7
$11,35
Marktkapitalisierung
4.405.470.893,0
Gesamtvolumen
249.288.992
Umlaufende Versorgung
388.307.022
Gesamtangebot
388.305.303
Cosmos Hub

Über Cosmos Hub?

Der Cosmos Hub bildet das Herzstück des Cosmos-Ökosystems, ein Universum unabhängiger, paralleler Blockchains. Cosmos Hub dient als integrale Brücke zwischen verschiedenen Blockchains im Cosmos-Netzwerk.

Diese Blockchains werden mit dem Cosmos Software Development Kit (SDK) erstellt, einem Framework, mit dem Entwickler ihre eigenen einzigartigen Blockchains mit einer Reihe anpassbarer Module erstellen können. 

Der Cosmos Hub fungiert als Gateway zu einem expandierenden Ökosystem miteinander verbundener Blockchains, das durch das IBC-Protokoll (Inter-Blockchain Communication) ermöglicht wird. IBC erlaubt diese Blockchains, die als "Zonen" bezeichnet werden. Jede Zone kann autonom funktionieren, von der Authentifizierung von Konten und Transaktionen über die Erstellung und Verteilung neuer Token bis hin zur Ausführung von Blockchain-Änderungen. Durch die Verbindung mit dem Cosmos Hub kann jede Zone effektiv mit anderen Zonen innerhalb des Netzwerks kommunizieren.

Anstatt dass einzelne Blockchains Verbindungen zu jeder anderen Kette herstellen, verbindet sich jede Blockchain einfach mit dem Cosmos Hub, der dann die verschiedenen Zonen verwaltet und verfolgt. Immer wenn eine Zone Ressourcen von einer anderen benötigt, erleichtert der Hub die Übertragung und sorgt für einen reibungslosen Daten- und Ressourcenfluss. 

Das Cosmos-Netzwerk beherbergt bereits über 246 Interchain-Apps und -Dienste, darunter bemerkenswerte Projekte wie Binance Chain, Terra, Crypto.org und natürlich der Cosmos-Hub selbst. Diese miteinander verbundenen Blockchains verwalten erstaunliche digitale Assets im Wert von 48 Milliarden US-Dollar.

Der Cosmos Hub, der von seiner nativen Kryptowährung ATOM angetrieben wird, dient als Eckpfeiler des Cosmos-Netzwerks. ATOM spielt eine entscheidende Rolle bei verschiedenen Aspekten der Netzwerkfunktionalität, einschließlich Netzwerkkonsens, Staking-prämien, Zahlung von Gebühren und Governance. 

Cosmos Preis

Der aktuelle ATOM-Preis beträgt 9,30 USD bei einer Marktkapitalisierung von 3 222 080 427 USD. ATOM hat einen Umlaufvorrat von 346 608 690 ATOM-Coins.

ATOM kann an einer Vielzahl von zentralen und dezentralen Börsen gekauft werden, darunter Binance, OKX, Bybit, Uniswap, Pancakeswap und viele mehr. 

Wie funktioniert Cosmos

Das Herzstück von Cosmos ist ein System, das die Kommunikation, Interoperabilität und Skalierbarkeit zwischen mehreren Blockchains erleichtert. Dieses System basiert auf drei Kernkomponenten: dem Cosmos SDK, dem Tendermint-Konsensalgorithmus und dem Inter-Blockchain-Kommunikationsprotokoll (IBC), die vom Cosmos Hub entwickelt wurden. 

Das Cosmos Software Development Kit (SDK) ist ein Framework, das den Prozess der Erstellung von Blockchain-Anwendungen vereinfacht. Es bietet Entwicklern eine Reihe von Tools und Modulen, um benutzerdefinierte Blockchains, sogenannte Zonen, zu erstellen, ohne alles von Grund auf neu programmieren zu müssen. Diese Zonen können auf bestimmte Anwendungsfälle zugeschnitten werden und unabhängig voneinander mit jeweils eigenen Regeln und Governance-Modellen betrieben werden. Das SDK bietet auch gängige Blockchain-Funktionen wie Staking, Governance und Token-Management, sodass sich Entwickler auf die einzigartigen Aspekte ihrer Blockchain konzentrieren können.

Tendermint Konsens. Jede Zone im Cosmos-Netzwerk verwendet den Tendermint-Konsensalgorithmus, um Transaktionen zu validieren und das Netzwerk zu sichern. Tendermint ist ein byzantinischer fehlertoleranter (BFT) Konsensmechanismus, der es einem Netzwerk ermöglicht, auch dann weiter zu arbeiten, wenn einige Nodes ausfallen oder böswillig handeln. Es verwendet ein POS-System (Proof-of-Stake), bei dem Validatoren, die Knoten, die für die Validierung von Transaktionen und die Erstellung neuer Blöcke verantwortlich sind, basierend auf der Anzahl der ATOM-Token ausgewählt werden, die sie besitzen oder an sie delegiert haben. Dieser Konsensmechanismus stellt sicher, dass sich alle Nodes über den Status der Blockchain einig sind, was Sicherheit und Konsistenz im gesamten Netzwerk gewährleistet.

Das IBC-Protokoll ermöglicht es verschiedenen Blockchains im Cosmos-Netzwerk, miteinander zu kommunizieren und zu interagieren. Es ermöglicht die Übertragung von Token und anderen Daten von einer Blockchain zur anderen, wodurch die Barrieren abgebaut werden, die traditionell Blockchains isoliert haben. Dieses Protokoll macht Cosmos zu einem Netzwerk miteinander verbundener Blockchains oder dem "Internet der Blockchains".

Cosmos Hubs sind spezielle Blockchains, die mehrere Zonen verbinden. Der Cosmos Hub ist der erste und wichtigste Hub im Netzwerk, der den Status aller verbundenen Zonen verfolgt. Es können jedoch auch andere Hubs erstellt werden, und Zonen können sich mit mehreren Hubs verbinden, wodurch ein Netzwerk miteinander verbundener Blockchains entsteht.

Darüber hinaus bietet Cosmos auch Brücken für die Verbindung mit Blockchains, die das Cosmos SDK oder Tendermint nicht verwenden, wie z. B. Bitcoin und Ethereum. Diese Brücken ermöglichen die Interoperabilität mit einer Vielzahl von Blockchains und erweitern die Reichweite des Cosmos-Netzwerks weiter.

Wofür wird Cosmos angewendet?

Cosmos wird verwendet, um die Erstellung unabhängiger, skalierbarer und interoperabler Blockchains zu ermöglichen. Es bietet eine Plattform für die Entwicklung dezentraler Anwendungen und erleichtert den nahtlosen Transfer von Daten und Assets über verschiedene Blockchains hinweg.

Management 

Jae Kwon ist einer der Mitbegründer von Cosmos und der Schöpfer von Tendermint, dem byzantinischen fehlertoleranten (BFT) Konsensalgorithmus, der das Cosmos-Netzwerk antreibt. Kwon war die erste Person, die BFT-Forschung in einem öffentlichen Blockchain-Kontext "Proof of Stake" (PoS) anwendete, was zur Gründung von Tendermint führte. 

Ein weiterer Mitbegründer von Cosmos ist Ethan Buchman. Ethan hat sich 2015 mit Jae Kwon zusammengetan, um Tendermint zu entwickeln, nachdem er sich auf der Cryptocurrency Research Group und der Crypto-Economics Conference getroffen hatte. 

Das Cosmos-Team führte 2017 3 separate frühe Finanzierungsrunden durch und konnte insgesamt 17 Millionen US-Dollar einwerben.
Das Cosmos-Projekt wird auch von der Interchain Foundation (ICF) unterstützt, einer gemeinnützigen Schweizer Stiftung, die gegründet wurde, um die Entwicklung von Cosmos und des Ökosystems zu unterstützen, das zum Cosmos-Netzwerk beitragen wird. 

Neben dem Gründungsteam und dem ICF wird das Cosmos-Projekt auch von Tendermint unterstützt, einer Softwareentwicklungsfirma, die vom ICF mit der Entwicklung des Cosmos-Netzwerks beauftragt wurde. Das Tendermint-Team spielte eine Schlüsselrolle beim Aufbau der wesentlichen Netzwerkinfrastruktur, einschließlich des Cosmos Hub, des Cosmos SDK und des Tendermint Core selbst.

Wie nützlich war der Artikel für dich?
Vielen Dank für deine Bewertung!

Konverter ATOM

Ähnliche artikel

BNB (BNB)
$405,93
2,48%
Bitcoin (BTC)
$59.072,0
3,71%
Bitcoin Cash (BCH)
$306,53
5,31%
Chainlink (LINK)
$19,25
1,94%
Dai (DAI)
$0,999244
-0,06%
Dogecoin (DOGE)
$0,098145
3,6%
Ethereum (ETH)
$3.311,04
1,92%
Litecoin (LTC)
$73,94
-0,15%
Polygon (MATIC)
$1,034
0,55%
Tether (USDT)
$1,001
0,16%

News

Bitcoin stieg zum ersten Mal seit 2021 auf $57.000

HowTo

Wie man ohne Geld in Kryptowährungen investiert
Notcoin Bot: Wie funktioniert und wie startet man es?