28.05.2024
BTC68.127,0
ETH3.923,76
USDT0,998912
BNB599,69
SOL171,09
USDC1,0
XRP0,537005
DOGE0,171579
BUSD1,004
Guides
Was sind Bitcoin Runen? ​
14.05.2024

Was sind Bitcoin Runen? ​

14.05.2024
4,5

Bitcoin Runen gehören zu den am meisten gehypten Ereignissen im Kryptowährungssektor für 2024. Bitcoin Runen sind ein neuer Token-Standard, der die Erstellung fungibler Token auf der Bitcoin-Blockchain vereinfacht.

Bitcoin-Runen gehören zu den am meisten gehypten Ereignissen im Kryptowährungssektor für 2024. Bitcoin-Runen sind ein neuer Token-Standard, der die Erstellung fungibler Token auf der Bitcoin-Blockchain vereinfacht.

Die Einführung von Bitcoin-Runen, die nach der vierten Halbierung von Bitcoin am 20.April 2024 eingeführt wurde, wirkte sich dramatisch auf die Transaktionsgebühren aus, die am selben Tag auf neue Rekorde stiegen, wobei die durchschnittlichen Kosten über $127 betrugen.

Der Schöpfer von Bitcoin Runes ist Casey Rodarmor, ein renommierter Entwickler, der im September 2023 auch Ordinals eingeführt hat. Ordinals ist eine weitere Innovation in der Bitcoin-Blockchain, die die Einbettung von NFTs direkt in Bitcoin durch Beschriftungen ermöglicht — Datenstücke, die in Satoshis, die kleinsten Einheiten von Bitcoin, integriert sind.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, was Bitcoin Runen sind, wie sie funktionieren und wie sie die Einschränkungen der Bitcoin Blockchain lösen.

Welches Problem lösen Bitcoin Runen?

Bitcoin wurde ursprünglich als sichere, dezentrale Methode zum Speichern und Übertragen von Werten entwickelt und hat sich in dieser Rolle seit mehr als einem Jahrzehnt bewährt.

Als Bitcoin 2009 auf den Markt kam, wurde die Bitcoin (BTC) -Blockchain so konzipiert, dass sie nur ihre native Kryptowährung BTC unterstützt. Im Gegensatz dazu hat das Ethereum-Netzwerk eine virtuelle Maschine in seine Infrastruktur aufgenommen, die die Erstellung von Smart Contracts, dezentralen Anwendungen (Dapps) und sowohl fungiblen als auch nicht fungiblen Token erleichterte. Diese Fähigkeiten haben die Entwicklung ganzer Ökosysteme vorangetrieben, die sich unter anderem auf dezentrale Finanzen und digitale Kunst konzentrieren.

Als Bitcoin Anerkennung als erstklassiger Wertspeicher und führendes Krypto-Asset nach Marktkapitalisierung erlangte, schränkten die Einschränkungen seiner Skriptsprache die Entwicklung von Smart Contracts und anderen Arten von Token ein. Dies begann sich jedoch im Jahr 2023 zu ändern.

Anfang 2023 veränderte eine bedeutende Innovation, Ordinals, die Landschaft der weltweit größten Blockchain. Dieses vom Entwickler Casey Rodarmor entwickelte Protokoll ermöglicht es Benutzern, verschiedene Arten von Daten — von Text und Bildern über Videos bis hin zu intelligenten Verträgen — direkt in die Bitcoin-Blockchain einzubetten.

Nach dem Aufkommen der Ordnungszahlen führte Anfang März 2023 ein pseudonymer Entwickler namens Domo den BRC-20-Standard ein. BRC-20 spiegelte den ERC-20-Standard von Ethereum wider und ermöglichte die Erstellung und Übertragung von fungiblen Token direkt im Bitcoin-Netzwerk durch ordinale Beschriftungen.

Trotz seines innovativen Ansatzes wurde der BRC-20-Standard von vielen in der Bitcoin-Community heftig kritisiert, auch weil diese Token zu Netzwerküberlastungen führten, indem sie ein hohes Volumen nicht ausgegebener Transaktionsausgaben (UTXOs) generierten, die das Netzwerk überforderten. UTXOs stellen die Reste von Bitcoin dar, die nach Transaktionen übrig bleiben, ähnlich der Änderung, die Sie bei einem Bargeldkauf erhalten.

Um diese Probleme anzugehen, enthüllte Casey Rodarmor Ende 2023 eine weitere bahnbrechende Lösung: Runen. Diese Technologie unterstützt nicht nur die Entwicklung fungibler Kryptowährungen auf Bitcoin, sondern behebt auch die mit dem BRC-20-Standard verbundenen Ineffizienzen.

Runen wurden für Degens und Memecoins entwickelt, aber das Protokoll ist einfach, effizient und sicher. Es ist ein legitimer Konkurrent für Taproot-Assets und RGB.

Das Protokoll ist in sich geschlossen und hat keine Abhängigkeiten von Ordinals oder Inschriften, was es extrem einfach macht.

Balances are…

— Casey (@rodarmor) 1. April 2024

Wie funktionieren Bitcoin Runen?

Eine Rune ist eine Initiative, die entwickelt wurde, um die Erstellung fungibler Token auf der Bitcoin-Blockchain zu vereinfachen. Bevor du dich mit der Funktionsweise von Bitcoin Runes befasst, ist es wichtig, die Grundlagen von Bitcoin-Transaktionen zu verstehen. Jede Transaktion im Bitcoin-Netzwerk erfordert Ein- und Ausgaben in Form von nicht ausgegebenen Transaktionsausgaben (UTXO). Im Wesentlichen repräsentiert ein UTXO eine bestimmte Menge digitaler Assets, die aus einer früheren Transaktion hervorgegangen sind und auf die weitere Verwendung warten.

Einfach ausgedrückt, UTXOs sind vergleichbar mit dem Wechselgeld, das nach einer Bargeldtransaktion übrig bleibt — es sind die BTC-Beträge, die nach der Verarbeitung einer Transaktion verbleiben. Wenn du zuvor versucht hast, einen BRC-20-Token oder ein ordinal NFT zu prägen, und von einem anderen Sammler geschlagen wurdest, hast du wahrscheinlich einen UTXO anstelle des gewünschten Assets erhalten. Trotzdem bleibt diese UTXO für zukünftige Transaktionen verwendbar, auch wenn du das begehrte Sammlerstück nicht erworben hast.

Das Runes-Protokoll verwaltet die Ausgabe und Verfolgung von Token mithilfe von UTXO unter Verwendung der Funktion OP_Return, mit der jedes Asset mit kritischen Daten gekennzeichnet werden kann. OP_Return ist eine spezielle Funktion, die auf das Speichern von Daten in Bitcoin zugeschnitten ist und Bitcoin-Runen einen besonderen Aspekt verleiht. Es ermöglicht Benutzern, Runen zu prägen und bestimmte Daten in UTXO—Assets einzufügen — einschließlich Namen, Symbolen oder Lieferbeschränkungen -, ohne die Ausgabefähigkeit des Assets zu beeinträchtigen.

Insbesondere beschränkt die Implementierung von OP_Return durch das Runes-Protokoll die Benutzer darauf, einem Asset bis zu 80 Byte Daten hinzuzufügen. Diese Einschränkung ist wesentlich effizienter als der große Speicherbedarf des BRC-20, der bis zu 4 MB zulässt. Letztendlich macht dies das Runensystem im Netzwerk ressourceneffizienter und verbessert seine Gesamteffektivität.

Wie kaufe ich Bitcoin Runen?

Das Bitcoin Runes-Protokoll hat kein eigenes dediziertes Token. Es gibt jedoch mehrere innovative Bitcoin-NFT-Sammlungen zum Thema Runen, die das Bitcoin-Ordinals-Protokoll verwenden, wie z.B. Satoshi Nakamoto, RSIC, Genesis Rune, Meme Economics und Dog Go To The Moon.

Wenn du Runen kaufst oder verkaufen möchtest, kannst du diese Schritte ausführen:

Wähle ein Bitcoin Wallet aus, das Runen unterstützt (XVerse und Magic Eden).

Da Bitcoin Runes innerhalb des Bitcoin-Netzwerks betrieben wird, benötigst du BTC, um Runes-Transaktionen zu verwalten und die damit verbundenen Gebühren zu bezahlen.

Greife auf einen Marktplatz zu, der Bitcoin-Runen wie UniSat, OKX oder Magic Eden unterstützt. Wähle auf dem Marktplatz ein Runes-Projekt aus, untersuche dessen Handelsmetriken wie Volumen, Auftragsbuch und Preisverlauf, verstehe die Transaktionsgebühren und fahre mit dem Handel fort.

Fazit

Im Kern bietet das Runenprotokoll eine hocheffiziente Methode zum Erstellen und Ausgeben fungibler Token in der Bitcoin-Blockchain. Es ist im Vergleich zu älteren Protokollen wie BRC-20 deutlich ressourcenschonender und nutzt nicht ausgegebene Restbestände zum Speichern von Daten und Token-Informationen.

Die Entscheidung für Runen über BRC-20-Token hilft, die Überlastung des Bitcoin-Netzwerks zu verringern, indem UTXOs recycelt und wiederverwendet werden, die sonst ungenutzt bleiben und zu Netzwerkunordnung beitragen würden.

Ein weiterer Vorteil von Bitcoin-Runen ist ihre Kompatibilität mit dem Bitcoin Lightning Network. Dies ermöglicht die potenzielle Ausgabe und den Handel von Runen in Sekundenschnelle und profitiert gleichzeitig von den wesentlich niedrigeren Gebühren der Layer-2-Lösungen von Bitcoin.

Bitcoin-Runen bieten ein breites Anwendungsspektrum. Ähnlich wie ERC-20-Token im Ethereum-Netzwerk funktionieren, können Runen verwendet werden, um verschiedene fungible Token-Projekte zu initiieren. Sie unterstützen jedoch keine intelligenten Verträge aufgrund der eingeschränkten Programmierbarkeit des Protokolls, was einige mögliche Verwendungen von Runen einschränken könnte.

Wie nützlich war der Artikel für dich?
Vielen Dank für deine Bewertung!

Abonnieren Sie Cryptonica.News
in sozialen Netzwerken

Die Materialien der Webseite Cryptonica handeln sich nicht um individuelle Anlageempfehlungen, und die darin genannten Finanzinstrumente oder -transaktionen entsprechen möglicherweise nicht Ihrem Anlageprofil und Ihren Anlagezielen (Erwartungen). Wir übernehmen keine Verantwortung für fehlende Fakten oder ungenaue Informationen in den Texten. Kryptowährungen sind finanzielle Vermögenswerte mit hohem Risiko und Volatilität, führen Sie immer Ihre eigene Untersuchung von Finanzinstrumenten durch und treffen Sie Ihre Entscheidung selbst. Bevor Sie Ihre Aktivitäten im Zusammenhang mit Kryptowährung durchführen, sollten Sie die in Ihrer Region und Ihrem Staat geltenden Gesetze studieren, verstehen und einhalten.

OKX


Ähnliche artikel

Bitcoin (BTC)
$68.127,0
-0,2%
Dash (DASH)
$30,83
3,08%
EOS (EOS)
$0,848174
2,44%
Ethereum (ETH)
$3.923,76
0,57%
Magic (MAGIC)
$0,831672
1,74%
Memecoin (MEME)
$0,02923679
3,31%
NEM (XEM)
$0,03830047
2,95%
ORDI (ORDI)
$41,84
0,9%
Sei (SEI)
$0,576309
3,54%
TRON (TRX)
$0,112215
0,24%

News



HowTo

Was ist DePIN in Krypto?
Wie kann man den nativen DeDust.io Token $SCALE staken?