22.07.2024
BTC67.450,0
ETH3.484,68
USDT1,0
BNB597,23
SOL157,29
USDC0,999778
XRP0,558942
DOGE0,131511
BUSD0,999368
Guides
Der ultimative Guide für Bitcoin Cloud Mining
02.01.2024

Der ultimative Guide für Bitcoin Cloud Mining

02.01.2024
4,1

Entdecke die Welt des Bitcoin Cloud Mining mit unserem umfassenden Guide. Erfahre, wie es funktioniert, welche Vorteile es hat und was du beachten solltest, bevor du deine Cloud-Mining-Reise beginnst.

Was ist Bitcoin Cloud Mining?

Kryptowährungs-Mining ist ein Prozess, der von Proof-of-Work-Blockchains wie Bitcoin verwendet wird, um ein sicheres, dezentrales Netzwerk aufrechtzuerhalten und neue Transaktionsblöcke hinzuzufügen. Bei diesem Prozess verwenden Bergleute Hochleistungscomputer, um komplexe kryptografische Rätsel zu lösen. Der erste Bergmann, der das Rätsel löst, darf den Block erstellen und wird mit Kryptowährung belohnt, wodurch das Mining rentabel wird.

Der Abbau von Bitcoin auf eigene Faust, bekannt als Solo-Mining, kann jedoch technisch anspruchsvoll und kostspielig sein, während er oft zu einer geringen Belohnung im Verhältnis zum Risiko führt. Denn es erfordert nicht nur teure Hardware und eine schnelle Internetverbindung, sondern auch viel Strom und technisches Know-how. In einem Proof-of-Work-System haben diejenigen mit mehr Rechenleistung einen erheblichen Vorteil, was es einzelnen Bergleuten schwer macht, gegen große Unternehmen mit ausgeklügelten, kostenintensiven Mining-Setups anzutreten.

Zum Glück gibt es eine einfachere Alternative: Cloud Mining. Cloud-Mining ermöglicht es Einzelpersonen, am Bitcoin-Mining teilzunehmen, ohne die Mining-Ausrüstung zu besitzen oder zu betreiben. Stattdessen können Sie Mining-Kapazitäten von einem Unternehmen mieten, das die erforderliche Hardware besitzt und verwaltet. Die Mining-Belohnungen werden dann zwischen dem Unternehmen und den Nutzern, die die Kapazität mieten, aufgeteilt. Der Begriff "Cloud Mining" leitet sich vom Cloud Computing ab, bei dem Remote-Server im Internet zur Datenspeicherung und -verarbeitung verwendet werden, anstatt sich auf einen lokalen Server zu verlassen. In ähnlicher Weise ermöglicht Cloud-Mining Benutzern, einen Teil der Mining-Leistung eines Unternehmens zu mieten, wobei das eigentliche Mining remote oder "in der Cloud" und nicht auf PCS stattfindet.

Wie funktioniert Bitcoin Cloud Mining?

Bitcoin-Mining begann mit der Verwendung von Zentraleinheiten (CPUs) in Personalcomputern. Als das Bitcoin-Netzwerk expandierte, wechselten die Bergleute zu leistungsfähigeren Grafikprozessoren (GPUs), um die Effizienz zu steigern. Das Mining von Kryptowährungen erfordert heute erheblich mehr Rechenstärke. Die Verwendung anwendungsspezifischer integrierter Schaltkreise (ASICs), die speziell für das Bitcoin-Mining entwickelt wurden, ist zur Norm geworden. In der Zwischenzeit werden GPUs im Allgemeinen für das Mining anderer Arten von Kryptowährungen verwendet.

Cloud-Mining-Dienste haben sich als zugänglicher und benutzerfreundlicher als Bitcoin-Mining herausgestellt. Diese Dienste kombinieren die Ressourcen und die Rechenleistung mehrerer Personen und ermöglichen so ein effizienteres und sichereres Kryptowährungs-Mining. Der Anbieter überwacht alle technischen Aspekte, was den Prozess für die Benutzer erheblich vereinfacht. Es gibt zwei Haupttypen von Cloud-Mining: gehostetes Mining und geleaste Hash-Leistung. Hosted Mining bietet ein umfassendes Paket, bei dem Benutzer einen Mining-Plan kaufen und der Anbieter alle technischen Details verwaltet. Im Gegensatz dazu können Benutzer mit gemieteter Hash-Leistung eine bestimmte Menge an Hashing-Leistung mieten, was Flexibilität und Skalierbarkeit bietet.

Wenn du an einem Mining-Pool teilnimmst, werden deine Einnahmen in der Kryptowährung, die du abbaust, proportional zu deinem Beitrag zur gesamten Verarbeitungsleistung des Pools verteilt. Dieser Ansatz ermöglicht es dir, Mining-Prämien zu verdienen, ohne die Komplexität der Einrichtung und Wartung Ihres eigenen Mining-Betriebs. Durch den Beitritt zu Mining-Pools erhöhst du auch deine Chancen, Belohnungen zu verdienen, ein wesentlicher Vorteil gegenüber Solo-Mining.

Die Angebote und Preise von Cloud-Mining-Diensten variieren je nach Plattform erheblich. Darüber hinaus bieten viele Cloud-Mining-Dienste die Möglichkeit, Verträge oder Aktien zu kaufen. Diese Verträge ermöglichen es den Nutzern, die Mining-Dienste zu nutzen und gleichzeitig Gewinne daraus zu erzielen. Sobald du Einnahmen gesammelt hast, die die Mindestauszahlungsschwelle der Plattform erreichen, kannst du deine Gewinne direkt auf dein Wallet überweisen. 

Bitcoin Cloud Mining in einfachen Worten

In einfachen Worten, Bitcoin Cloud Mining ist eine Möglichkeit, Bitcoin zu minen, ohne die physische Hardware kaufen, einrichten und verwalten zu müssen, die normalerweise für das Mining benötigt wird. Stattdessen mietet man Rechenleistung von einem Unternehmen, das Bitcoin-Mining betreibt. So funktioniert es:

  • Wähle einen Cloud-Mining-Dienstanbieter aus.
  • Zahle für eine bestimmte Menge an Mining-Leistung (gemessen in Hash-Rate) für eine bestimmte Dauer.
  • Der Anbieter verwendet seine Mining-Hardware, um Bitcoin in deinem Namen zu minen.
  • Erhalte einen Anteil am abgebauten Bitcoin, proportional zu deiner gemieteten Hash-Leistung.

Beste Bitcoin-Cloud-Mining-Dienste

Wir empfehlen dir dringend, dir etwas Zeit für Recherchen zu nehmen, um einen legitimen Bitcoin-Cloud-Mining-Dienstleister auszuwählen, der deinen spezifischen Bedürfnissen und Vorlieben entspricht. Unser Team ist hier, um dir zu helfen.

BitFuFu

BitFuFu bietet Bitcoin-Cloud-Mining-Verträge zwischen 30 und 240 Tagen an, wobei der Schwerpunkt auf Transparenz bei der Berechnung der Mining-Belohnungen liegt. Es bietet eine Testphase für neue Benutzer, in der sie zunächst kostenlos einen bestimmten Kapitalbetrag verwalten können. BitFuFu bietet auch einen Miner-Mietservice an und verfügt über dedizierte mobile Anwendungen für iOS und Android, die die Zugänglichkeit der Benutzer verbessern. Die Plattform wurde entwickelt, um sowohl neuen als auch erfahrenen Benutzern im Krypto-Mining-Bereich gerecht zu werden.

So berechnet man die Rentabilität des Bitcoin Cloud Mining

Dies ist die allgemeine Formel zur Berechnung der Rentabilität von Cloud-Mining. 

Gewinn = (Mining-Belohnungen × Preis von Bitcoin) −(Vertragskosten + Betriebsgebühren + Poolgebühren)

Für genauere Berechnungen wird jedoch empfohlen, einen Online-Mining-Rechner zu verwenden. Man muss nur die Hash-Rate, die Vertragskosten, die Mining-Pool-Gebühren, die Wartungsgebühren sowie den aktuellen Bitcoin-Preis und die Mining-Schwierigkeit eingeben. Der Rechner schätzt dann den Gewinn oder Verlust. Jeder Bitcoin-Cloud-Mining-Dienst hat auf seiner Website einen eigenen Rechner
Nehmen wir BitFuFu als Beispiel

Du kannst die Merkmale eines 240-Tage-Plans mit einem Preis von 206 US-Dollar sehen





Wie du siehst, entspricht der endgültige Gewinn 0,01555200 BTC oder 668,74 USD.



Also im Grunde, hier wäre dein Nettogewinn $668.74 - $206 = $462.74

Binance

Der Cloud-Mining-Service von Binance, der Teil seines Binance-Pools ist, konzentriert sich hauptsächlich auf das Bitcoin-Mining. Die Verträge haben eine Laufzeit von 90 Tagen mit Mindestkosten, die die Hashrate und die Stromgebühren beinhalten. Binance ist bekannt für seine transparente und tägliche Berechnung der Bergbauprämien, obwohl die tatsächlichen Einnahmen aufgrund von Mining-Schwierigkeiten und anderen Faktoren variieren können. Als Produkt einer der weltweit größten Krypto-Börsen bietet es ein gewisses Maß an Vertrauen und Infrastrukturunterstützung.

ECOS

ECOS ist eine benutzerfreundliche Plattform, die Cloud-Mining-Verträge ab 150 US-Dollar anbietet. Die Plattform ist einzigartig in ihrer Kostenstruktur, bei der größere Verträge mit niedrigeren Hashrate-Kosten und höherer Bonus-Mining-Leistung verbunden sind, was zu potenziell höheren Mining-Belohnungen führt. ECOS verkauft auch ASIC-Maschinen und ist auf den Bau von Mining-Farmen spezialisiert und bietet seinen Nutzern eine Reihe von Dienstleistungen an. Sie bieten auch einen kostenlosen Demo-Plan für neue Benutzer.

GoMining

GoMining bietet einen einzigartigen Ansatz für das Bitcoin-Cloud-Mining, indem Benutzer ihr natives GMT-Token einsetzen und Unternehmens-NFTs für das Mining-Engagement halten können. Diese Methode macht den Kauf herkömmlicher Cloud-Mining-Verträge überflüssig. GoMining kontrolliert die Leistung von Rechenzentren erheblich und ist Teil verschiedener Mining-Pools, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, Mining-Belohnungen zu verdienen. Es erfordert jedoch KYC und konzentriert sich auf Token-basierte Operationen.

StormGain

Der Cloud-Mining-Service von StormGain ist in seine Kryptowährungshandelsplattform integriert. Der Service ist einzigartig in seinem Ansatz und ermöglicht es Benutzern, Hashing-Power proportional zu ihrem Handelsvolumen zu verdienen. Es bietet eine kostenlose Mining-Option, aber die potenziellen Einnahmen sind im Vergleich zu anderen Diensten im Allgemeinen niedriger. Die Plattform ist einfach zu bedienen und erfordert keine Gebühren oder Abonnements für das Mining, was sie zu einer attraktiven Option für Händler auf den Plattformen macht.

NiceHash

NiceHash ist seit fast einem Jahrzehnt einer der führenden Cloud-Mining-Dienste der Branche. Es bietet eine breite Palette von Bergbauoptionen und ist bekannt für seine Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit. Die Plattform ist benutzerfreundlich und richtet sich sowohl an Anfänger als auch an erfahrene Miner und bietet vielfältige Mining-Lösungen und regelmäßige Auszahlungen.

Wie profitabel ist Bitcoin Cloud Mining?

Die Rentabilität von Bitcoin Cloud wird von mehreren Schlüsselfaktoren beeinflusst. Eine der wichtigsten Überlegungen ist der aktuelle Preis von Bitcoin - wenn der Preis hoch ist, kann Mining rentabler sein. Die Schwierigkeit des Minings, die zunimmt, wenn mehr Miner dem Netzwerk beitreten, kann sich jedoch auch auf die Rentabilität auswirken. Mit steigendem Schwierigkeitsgrad sinkt der Anteil der einzelnen Minern an der gesamten Mining-Leistung, was möglicherweise die Rentabilität verringert.

Ein weiterer wichtiger Faktor sind die mit dem Cloud-Mining-Service verbundenen Kosten. Darin enthalten sind die Gebühren für die Miete der Mining-Hardware und etwaige zusätzliche Kosten für Strom und Wartung, die Cloud-Mining-Anbieter in der Regel von den Mining-Prämien abziehen. Niedrigere Betriebskosten können zu einer höheren Rentabilität führen.

Darüber hinaus wirkt sich die Effizienz der vom Cloud-Mining-Service verwendeten Mining-Hardware auf die Rentabilität aus. Effizientere Hardware kann mehr Bitcoin für die gleiche Menge an Energie und Investition generieren. 

Die Zuverlässigkeit und der Ruf des Cloud-Mining-Anbieters spielen eine Rolle. Es gab Fälle von betrügerischen oder ineffizienten Operationen im Cloud-Mining-Bereich, die eher zu Verlusten als zu Gewinnen führen können.

Potenzielle Risiken und Herausforderungen des Bitcoin Cloud Mining

Die Cloud-Mining-Industrie ist auch zum Ziel verschiedener Betrüger geworden. Es gibt zahlreiche Unternehmen, die hohe Renditen versprechen, aber im Wesentlichen Schneeballsysteme oder Betrügereien sind. Sie besitzen möglicherweise keine tatsächliche Mining-Ausrüstung und verlassen sich einfach auf Gelder von neuen Investoren, um früheren Investoren Renditen zu zahlen, bis sie zusammenbrechen.

Cloud-Mining-Verträge bieten häufig niedrigere Renditen als Solo-Mining, hauptsächlich aufgrund von Service- und Betriebsgebühren, die vom Anbieter erhoben werden. Dies kann Stromkosten, Wartungsgebühren und Hardware-Abschreibungen umfassen.

Wenn du dich für Bitcoin Cloud Mining entscheidest, übergibst du den größten Teil der Kontrolle an den Dienstanbieter. Du kannst die Mining-Rigs nicht steuern oder die Mining-Software ändern, was sich auf die Effizienz und Rentabilität des Mining auswirken kann. 

Bei den meisten Cloud-Mining-Diensten musst du einen Vertrag über eine feste Laufzeit abschließen. Wenn das Mining in diesem Zeitraum unrentabel wird oder du aus irgendeinem Grund aussteigen möchtest, bist du möglicherweise weiterhin an die Vertragsbedingungen gebunden, was zu finanziellen Verlusten führen kann.

Fazit

Hervorzuheben ist, dass die mit Cloud-Mining verbundenen Risiken im Vergleich zum Kauf und Betrieb eigener Mining-Maschinen in der Regel geringer sind. Die Kosten für spezialisierte Mining-Hardware können ziemlich hoch sein, und dies wird durch die Kosten für den Betrieb und die Wartung solcher Geräte noch verstärkt. Darüber hinaus kann im Falle eines wirtschaftlichen Abschwungs, der sich negativ auf die Nachfrage nach Mining auswirkt, die ursprünglich für das Kryptowährungs-Mining gekaufte Hardware erheblich an Wert verlieren. 

FAQ

Was ist Bitcoin Cloud Mining?

Bitcoin Cloud Mining ist ein Prozess, bei dem man am Bitcoin-Mining teilnehmen kann, indem man Rechenleistung von einem Cloud-Mining-Dienstleister mieten, anstatt physische Mining-Hardware zu besitzen und zu warten.

Ist Bitcoin Cloud Mining rentabel?

Es kann sein, aber die Rentabilität hängt vom Marktpreis von Bitcoin, den Abbauschwierigkeiten, den Betriebskosten und den Bedingungen des Cloud-Mining-Vertrags ab. Es ist aufgrund von Servicegebühren weniger rentabel als der Besitz eigener Hardware.

Was sind die Risiken von Bitcoin Cloud Mining?

Zu den Risiken gehören potenzielle Betrugsfälle und Betrügereien, geringere Rentabilität, mangelnde Kontrolle und Transparenz, Marktvolatilität, operationelle Risiken, regulatorische Änderungen und Abhängigkeit von der Stabilität und Reputation des Anbieters.

Gibt es versteckte Kosten beim Bitcoin Cloud Mining?

Beachte neben dem Vertragspreis auch mögliche Wartungsgebühren, Stromkosten und mögliche Abhebungsgebühren, die sich auf die Gesamtrentabilität auswirken können.

Wie starte ich mit Bitcoin Cloud Mining?

Beginne mit der Recherche und Auswahl eines seriösen Cloud-Mining-Dienstes, melde dich dann an, wähle einen Mining-Plan, der deinem Budget entspricht, und bezahle den Vertrag, um mit dem Mining zu beginnen.

Wie nützlich war der Artikel für dich?
Vielen Dank für deine Bewertung!

Abonnieren Sie Cryptonica.News
in sozialen Netzwerken

Die Materialien der Webseite Cryptonica handeln sich nicht um individuelle Anlageempfehlungen, und die darin genannten Finanzinstrumente oder -transaktionen entsprechen möglicherweise nicht Ihrem Anlageprofil und Ihren Anlagezielen (Erwartungen). Wir übernehmen keine Verantwortung für fehlende Fakten oder ungenaue Informationen in den Texten. Kryptowährungen sind finanzielle Vermögenswerte mit hohem Risiko und Volatilität, führen Sie immer Ihre eigene Untersuchung von Finanzinstrumenten durch und treffen Sie Ihre Entscheidung selbst. Bevor Sie Ihre Aktivitäten im Zusammenhang mit Kryptowährung durchführen, sollten Sie die in Ihrer Region und Ihrem Staat geltenden Gesetze studieren, verstehen und einhalten.

Binance


Ähnliche artikel

Amp (AMP)
$0,00457789
-1,31%
Bitcoin (BTC)
$67.432,0
-0,68%
Dai (DAI)
$0,999224
-0,03%
GMT (GMT)
$0,156961
1,69%
NEM (XEM)
$0,01412524
0,23%
NEO (NEO)
$11,42
1,54%
Sei (SEI)
$0,35527
0,8%
TRON (TRX)
$0,136309
-0,43%

News

Bitcoin klettert über $66,000

Bitcoin stieg auf ein zweiwöchiges Hoch von $63.000

HowTo

HoneyPot auf Telegram: Wie erkennt man Betrüger
Top 5 Ton-basierte Spiele jenseits von Clicker-Spielen