25.07.2024
BTC65.002,0
ETH3.484,68
USDT1,0
BNB568,06
SOL157,29
USDC0,999778
XRP0,558942
DOGE0,131511
BUSD0,998069
Guides
Was ist Bitcoin ETF in Trading: Umfassender Guide
12.01.2024

Was ist Bitcoin ETF in Trading: Umfassender Guide

12.01.2024
4,6

Erfahre mehr über Bitcoin ETF: wie es funktioniert, wo es zu kaufen ist, warum alle darüber reden und ob es für Privatanleger nützlich ist.

Viele Händler und Privatinvestoren befürchten nach wie vor die hohe Volatilität des Kryptomarktes, das Fehlen eines rechtlichen Rahmens, Schwierigkeiten bei der Speicherung digitaler Assets, das Hacken von kommerziellen Websites usw. Solche Finanzinstrumente wie ETFs können diese Ängste potenzieller institutioneller Anleger und perspektivisch anderer Händler und Anleger lösen. Während des Sommers 2023 war die Kryptowährungsgemeinschaft begeistert von der Aussicht auf die Einführung eines Bitcoin-ETFs in den USA.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, was genau ein Bitcoin-ETF ist, warum Investoren gespannt auf seine Einführung warten, wie man in ihn investiert und mit welchen Herausforderungen Unternehmen bei der Implementierung konfrontiert sein können.

Was ist ETF

Exchange Traded Funds (ETFs) sind Investmentfonds, deren Anteile an Börsen gehandelt werden. Diese Unternehmen ermöglichen es Anlegern, an Wechselkursänderungen zu verdienen. Um dies zu erreichen, kaufen ETFs einen oder mehrere Vermögenswerte und bieten den Mitgliedern Anteile am Fonds zum Kauf an. Wenn sich der Wert der Vermögenswerte im Portfolio ändert, ändert sich auch der Preis von ETFs. Ein ETF wurde entwickelt, um die Performance des Portfolios genau zu verfolgen. ETFs werden von spezialisierten Investmentunternehmen erstellt, wie zum Beispiel den weltweit größten Betreibern: BlackRock, Vanguard, State Street, Invesco, iShares, Charles Schwab usw. 

Ein wesentlicher Unterschied zwischen ETFs und Aktien besteht darin, dass Aktienanteile zwar immer das Eigentum an einem einzelnen Unternehmen darstellen, ETFs jedoch aus einer Vielzahl von Vermögenswerten bestehen können. Die Investition in einen ETF ermöglicht es Ihnen, direkte Investitionen in einen bestimmten Vermögenswert zu vermeiden und stattdessen in den ETF selbst zu investieren.

Heutzutage kann ETF als eines der wichtigsten Anlageinstrumente unter verschiedenen Arten von Händlern bezeichnet werden, da jeder Anleger einen "Korb" voller Vermögenswerte mit einem demokratischen Geldbetrag kaufen und sich etwas risikoärmer fühlen kann.

Man benötigt ein Brokerage-Konto, um eine ETF-Aktie zu kaufen. Verschiedene Länder können unterschiedliche Öffnungsbedingungen haben. In der Regel reicht es aus, dem Makler ein Ausweispapier vorzulegen. Man muss dann einfach die Aktie auswählen, die man kaufen möchte, und den Ticker (kurze Bezeichnung des Anlageinstruments) in der Liste suchen.

Bitcoin ETF: Lange Rede kurzer Sinn

Nachdem du dich mit dem gängigen ETF-Instrument vertraut gemacht hast, musst du herausfinden, was Bitcoin ETF ist. Logischerweise handelt es sich um einen Fonds, der Bitcoins besitzt und es Anlegern ermöglicht, auch Bitcoins zu besitzen...oder nicht? Um tiefer zu graben, müssen wir die Entstehung des Bitcoin ETF verstehen. 

SEC-Rolle bei der Einführung von BTC-ETFs

Ein Kryptowährungs-ETF oder börsengehandelter Fonds ist ein Anlageinstrument, das den Preis verschiedener Kryptowährungen verfolgt. Mit dem Aufkommen digitaler Währungen haben viele Anleger Interesse an dieser Art von Anlage gezeigt. Für größere Anleger kann ein Kryptowährungs-ETF ein nützliches Instrument sein, da er es ihnen ermöglicht, sich auf dem Kryptomarkt zu engagieren, ohne die einzelnen Münzen selbst halten zu müssen. 

Angesichts der Tatsache, dass die USA die Finanzhauptstadt der Welt sind, ist es angebracht, in diesem Land einen Kryptowährungs-ETF aufzulegen. Viele amerikanische Unternehmen haben in den letzten Jahren versucht, einen Kryptowährungs-ETF zu schaffen. Die Genehmigung der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, SEC) war jedoch eine Hürde. Die Aufgabe der SEC besteht darin, sicherzustellen, dass Anlageprodukte für Anleger sicher sind und den Vorschriften entsprechen. Daher kann der Genehmigungsprozess für einen Kryptowährungs-ETF recht langwierig und kompliziert sein.

Quelle und Copyright © SEC Official website

Die SEC wurde von Kommissar Jay Clayton von 2017 bis 2020 während der ersten Welle von Versuchen von Unternehmen, Kryptowährungs-ETFs auf den Markt zu bringen, geleitet, aber kein Unternehmen wurde genehmigt. Gary Gensler wurde im April 2021 Leiter der SEC. Die Marktteilnehmer hofften auf seine Ernennung, da er für sein Interesse an Kryptowährung bekannt war und am MIT Vorträge zu diesem Thema gehalten hatte. Es gab Spekulationen, dass Genslers Ernennung zur Einführung eines Kryptowährungs-ETFs auf dem Markt führen würde. 

Nach dem Führungswechsel bei der SEC wurden die Anträge auf Erstellung von Kryptowährungs-ETFs wieder aufgenommen. Die Mehrheit der Unternehmen wollte einen Bitcoin-basierten Fonds schaffen. Gary Gensler trat jedoch in die Fußstapfen seines Vorgängers und begann, Bewerbungen abzulehnen. Gensler kommentierte die Situation im September 2021 und sagte, dass die Entwicklung eines solchen Tools auf Bitcoin-Basis problematisch sein könnte, da der Status des Instruments in der Finanzbranche nicht klar definiert ist. Hensler schlug Bitcoin-ETF-Futures als Alternative vor.

Futures und Spots Bitcoin ETFs

Ein Futures-Kontrakt ist ein Kontrakt, in dem sich der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer einen bestimmten Vermögenswert zu einem bestimmten Preis und innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu liefern. Seit Dezember 2017 werden Bitcoin-Futures an der Chicago Commodity Exchange gehandelt. Hensler erklärte, dass Futures im Gegensatz zu "reinem" Spot-Bitcoin völlig legal sind und bei der Regierung registriert werden müssen.

Die Marktteilnehmer befolgten Genslers Rat und im Oktober 2021 debütierten Bitcoin-ETF-Futures the BITO von ProShares. Andere folgten dem Beispiel: Die SEC genehmigte im April 2022 einen Antrag für ein solches Tool beim Börsenfondsanbieter Teucrium.

Quelle und Copyright © BITO Official website 

Es stellt sich heraus, dass Kryptowährungs-ETFs in zwei Varianten erhältlich sind:

  1. Spot, eine Investition, ist der Kauf eines Anteils eines auf Kryptowährung basierenden Fonds. Ein Spot-Bitcoin-ETF ist ein börsengehandelter Fonds, der ein Engagement in Bitcoin bietet, ohne es besitzen zu müssen. 
  2. Derivat, eine Anlage ist der Kauf eines Anteils eines Fonds, der aus Bitcoin-Derivaten besteht, basierend auf anderen Ressourcen. Es kann sich um einen BTC-Futures-Kontrakt handeln, bei dem der Marktteilnehmer in einen Kontrakt mit festgelegten Bedingungen investiert. Es enthält Fertigstellungstermine sowie einen Preis.

Was passiert jetzt?

Bitcoin-Futures sind immer noch weiter von Bitcoin entfernt als Spot-ETFs. Infolgedessen suchten die Marktteilnehmer weiterhin die Genehmigung der SEC.

Im Juni 2023 trat eine neue Hochgeschwindigkeitswelle auf, die sich auf Bitcoin ETF konzentrierte. BlackRocks größter Vermögensverwalter ist in Zusammenarbeit mit Nasdaq in das Rennen um die Einführung des Produkts eingestiegen. BlackRocks Ziel ist es, die vielfältigen Vermögenswerte der Kunden so zu verwalten, dass sie einen Gewinn erwirtschaften, beispielsweise durch Investitionen in Vermögenswerte oder die Vermietung von Immobilien.

Quelle und Copyright © BlacRock Official website 

Grayscale, Fidelity, Invesco, Wisdom Tree und Valkyrie reichten nach BlackRock Anträge ein, die die SEC jedoch als "unzureichend" ablehnte." Der Kryptowährungssektor hat begonnen zu reagieren. 

Die Coinbase-Anwendung wurde von Nasdaq und BlackRock aktualisiert. Coinbase Exchange ist das erste Kryptowährungsunternehmen in den USA, das durch eine direkte Notierung von Aktien (ähnlich einem Börsengang) an die Börse geht. Die Aktien des Unternehmens werden an der Nasdaq gehandelt. Coinbase wird das Tool in Verwahrung nehmen und Nasdaq über seine Ergebnisse informieren. Mit anderen Worten, der Krypto-Austausch wird als zusätzliche Garantie für die Transparenz des Instruments dienen.

Während der langen Debatte wiesen Graustufen-Anwälte auf den inkonsistenten Ansatz der SEC für Krypto-Anlageprodukte hin und forderten die Agentur auf, den Spot-Bitcoin-ETF "umgehend" zu genehmigen.


Quelle und Copyright © Grayscale Official Website

Grayscale  beantragte bei der SEC im Oktober 2021 die Konvertierung des Produkts. Nachdem sich die SEC geweigert hatte, GBTC, das Bitcoin Investment Trust Ticket von Grayscale, in ETF umzuwandeln, leitete die Organisation im Juni 2022 eine Klage gegen die Regulierungsbehörde ein. Die Klage von Grayscale gegen die Weigerung der Regulierungsbehörde, ihren Vorschlag zum Betrieb eines Bitcoin-ETF zuzulassen, wurde am 29. August vor Gericht bestätigt. Das Urteil der Kommission wurde vom Berufungsgericht überprüft.



Kryptowährungen reagierten stark auf die Nachrichten, wobei Bitcoin die $27,000-Barriere durchbrach und Ethereum auf $17,000 stieg.

Nachfolgend haben wir die Charts für BTC und ETH für die letzten 6 Monate zusammengestellt; Achte auf den Zeitraum ab Juni. Die Kryptowährung ist genau nach den Nachrichten über den Sieg von Grayscale über die SEC vor Gericht gestiegen.


Quelle und Copyright © Bitcoin chart for the last 6 months on TradingView

Quelle und Copyright © Ethereum chart for the last 6 months on TradingView

Wie investiere ich in BTC ETF?

Ab September 2023 steht Anlegern kein reiner Spot-Bitcoin-ETF mehr zur Verfügung. Ein Spot-Bitcoin-ETF verfolgt den Preis von Bitcoin, indem er physische Bitcoins in seinem Portfolio hält, aber derzeit sind keine Spot-Bitcoin-ETFs verfügbar.

Es gibt jedoch mehrere Bitcoin-ETFs, die über Derivate oder Bitcoin-Besitz in Bitcoin investieren. Diese ETFs bieten ein Engagement in Bitcoin, halten jedoch keine physischen Bitcoins in ihrem Portfolio. Der Proshares Bitcoin Strategy ETF, der Valkyrie Bitcoin Strategy ETF, der VanEck Bitcoin Strategy ETF und der Global X Blockchain & Bitcoin Strategy ETF sind einige der Bitcoin-ETFs, die an Börsen wie der New Yorker Börse ARCA und der Nasdaq gehandelt werden. 

SEC genehmigte Bitcoin-ETFs

Bitcoin-ETFs werden es mehr Marktteilnehmern, insbesondere institutionellen Akteuren, ermöglichen, Bitcoin zu nutzen, ohne es direkt zu besitzen. In den letzten 11 Jahren haben viele Akteure wie BlackRock aufgrund fehlender klarer lokaler Gesetze mit Kryptowährungen gezögert. Zwar gibt es noch keine solche Gesetzgebung, aber die Genehmigung von Spot-Bitcoin-ETFs durch die Kommission ist beruhigend, da börsengehandelte Fonds standardisierte Finanzinstrumente mit klarerer Verwaltung sind.

Dennoch ist das jüngste Zugeständnis der SEC kein Beweis dafür, dass die Kommission ihre Politik gegenüber dem Kryptowährungsmarkt abschwächen wird. Mehr darüber kann man in unserem Artikel hier lesen.

Fazit

Ein Bitcoin-ETF in den USA soll Bitcoin-Investitionen auf ein neues Niveau der Mainstream-Zuverlässigkeit und -Akzeptanz heben. In den Jahren 2020 und 2021 kauften große börsennotierte Unternehmen wie Square und Tesla Bitcoin als Investition für ihre Bilanzen, was zu neuer Akzeptanz führte, obwohl die Kryptowährung von vielen konservativen Anlegern immer noch als Neuheit angesehen wird.

Die Genehmigung eines Bitcoin-ETFS durch die SEC würde es institutionellen Anlegern ermöglichen, leichter über den Preis von Bitcoin zu spekulieren. Es würde Bitcoin effektiv an die Wall Street bringen, wobei der Bitcoin-ETF an denselben Handelsplätzen wie Tesla-Aktien, Anleihen, Gold, Öl oder andere traditionelle Vermögenswerte gehandelt würde. Und es wäre wahrscheinlich ein enormer Schub für den Preis von Bitcoin.

Die Zulassung von ETFs hat den Zugang zu Bitcoin erleichtert. Diese Demokratisierung hat traditionellen Anlegern die Türen geöffnet. Und nach den Erwartungen der Experten wird es Bitcoin-ETFs einen Gewinn von mehreren Milliarden Dollar bringen.

Trotz des Aufschwungs von Krypto und seiner Akzeptanz in den konservativen Bereichen birgt die Investition in einen Spot-Bitcoin-ETF einige Risiken, darunter:

  • Preisvolatilität

Bitcoin ist für seine Preisvolatilität bekannt, und ein Spot-Bitcoin-ETF kann die Preisvolatilität verstärken und Risiken für Anleger schaffen, wenn der Fonds einen großen Marktanteil hat.

  • Regulatorisches Risiko

Die SEC hat noch keine Anträge auf einen Platz im Bitcoin ETF genehmigt und hat bisher alle Anträge abgelehnt. Das regulatorische Umfeld für Kryptowährungen entwickelt sich noch weiter, und Änderungen der Vorschriften könnten sich auf den Wert eines Spot-Bitcoin-ETFS auswirken.

  • Betrugs- und Missmanagementrisiken

Anleger müssen dem ETF-Anbieter vertrauen, Bitcoin zu kaufen und sicher aufzubewahren, was Betrugs- und Missmanagementrisiken birgt.

  • Risikoreiche Vermögenswerte

Bitcoin gilt als risikoreicher Vermögenswert, und Anleger sollten ihr Engagement in risikoreichen Vermögenswerten in ihren Portfolios begrenzen.


Wenn die US-Börsenaufsichtsbehörde Bitcoin-ETF genehmigt, kann die erste Kryptowährung 150.000 USD erreichen und sich 180.000 USD nähern. Tom Lee, Mitbegründer von Fundstrat, erwähnte dies. Obwohl sich digitale Goldtauschfonds auf globaler Ebene als erfolgreich erwiesen haben, glaubt der Experte, dass die Unterstützung der USA für die lokale Kryptowirtschaft von entscheidender Bedeutung sein wird.



Eric Balchunas prognostiziert in einem kürzlich erschienenen Podcast «Unchained Crypto», dass traditionelle Kryptowährungskäufe innerhalb weniger Jahre durch den Kauf von Bitcoin-ETFs an den Aktienmärkten ersetzt würden. Dieser Trend kann sich besonders negativ auf Börsen auswirken, die ihre Provisionen nicht anpassen können, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Jüngste Ereignisse, einschließlich des erwarteten Eintritts von BlackRock in den Bitcoin-ETF-Markt, haben das Marktvertrauen und die Wahrscheinlichkeit einer breiten Akzeptanz bei institutionellen Anlegern verbessert. 

Bevor du Anlageentscheidungen triffst, sollten Anleger die Vorteile und Gefahren einer Anlage in einen Spot-Bitcoin-ETF sorgfältig analysieren. Es ist wichtig, sich über den ETF und die zugrunde liegenden Vermögenswerte zu informieren und gegebenenfalls mit einem Finanzberater zu sprechen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Spot BTC ETF?

Ein Spot-Bitcoin-ETF ist ein börsengehandelter Fonds, der den Preis von Bitcoin nachbildet. Ein Spot-Bitcoin-ETF wird durch physische Bitcoins unterlegt, die den Wert des ETF untermauern, was bedeutet, dass ein Anleger, wenn er Aktien eines Spot-Bitcoin-ETFs kauft, Bitcoin innerhalb des Fonds hält, ähnlich wie beim Kauf einer Aktie

Kann ich jetzt in den USA einen Spot-Bitcoin-ETF kaufen?

Viele große Finanzunternehmen, darunter Grayscale, BlackRock usw. warten auf die Genehmigung ihrer Spot-BTC-ETFs durch die SEC. Es bleibt ein Thema von Interesse in der Krypto-Community, aber derzeit können Anleger in den USA derzeit keinen Spot-Bitcoin-ETF kaufen. Es ist jedoch in Kanada, Brasilien, Dubai, Australien usw. erhältlich.

Wie unterscheiden sich Spot-Bitcoin-ETFs vom direkten Kauf von Bitcoin?

Ein Spot-Bitcoin-ETF bietet Anlegern eine leichter zugängliche und optimierte Möglichkeit, sich mit Bitcoin zu beschäftigen, während der direkte Kauf von Bitcoin mehr technisches Wissen und Aufwand erfordert. Ein Spot-Bitcoin-ETF bietet jedoch kein direktes Eigentum an dem physischen Vermögenswert und ist nicht so einfach wie der direkte Kauf von Bitcoin.

Wie nützlich war der Artikel für dich?
Vielen Dank für deine Bewertung!

Abonnieren Sie Cryptonica.News
in sozialen Netzwerken

Die Materialien der Webseite Cryptonica handeln sich nicht um individuelle Anlageempfehlungen, und die darin genannten Finanzinstrumente oder -transaktionen entsprechen möglicherweise nicht Ihrem Anlageprofil und Ihren Anlagezielen (Erwartungen). Wir übernehmen keine Verantwortung für fehlende Fakten oder ungenaue Informationen in den Texten. Kryptowährungen sind finanzielle Vermögenswerte mit hohem Risiko und Volatilität, führen Sie immer Ihre eigene Untersuchung von Finanzinstrumenten durch und treffen Sie Ihre Entscheidung selbst. Bevor Sie Ihre Aktivitäten im Zusammenhang mit Kryptowährung durchführen, sollten Sie die in Ihrer Region und Ihrem Staat geltenden Gesetze studieren, verstehen und einhalten.

Gary Gansler Coinbase Exchange


Ähnliche artikel

Amp (AMP)
$0,00406333
-1,54%
Bitcoin (BTC)
$65.002,0
0,51%
Ethereum (ETH)
$3.484,68
1,34%
NEM (XEM)
$0,01412524
0,23%
Sei (SEI)
$0,35527
0,8%
Sui (SUI)
$0,864622
3,08%
TRON (TRX)
$0,136309
-0,43%

News

Bitcoin klettert über $66,000

Bitcoin stieg auf ein zweiwöchiges Hoch von $63.000

HowTo

HoneyPot auf Telegram: Wie erkennt man Betrüger
Top 5 Ton-basierte Spiele jenseits von Clicker-Spielen