28.05.2024
BTC68.127,0
ETH3.923,76
USDT0,998912
BNB599,69
SOL171,09
USDC1,0
XRP0,537005
DOGE0,171579
BUSD1,004
Analytiken
Wie viel wird BTC-Mining nach der Halbierung von 2024 kosten?
13.05.2024

Wie viel wird BTC-Mining nach der Halbierung von 2024 kosten?

13.05.2024
4,2

Das mit Spannung erwartete Bitcoin-Halbierungsereignis fand am 19.April 2024 statt und reduzierte die Blockbelohnung von 6,25 BTC auf 3,125 BTC pro abgebautem Block. Für Bitcoin-Miner ist das Halbierungsereignis mehr als eine geringfügige Anpassung; Es verändert grundlegend ihr Verdienstpotenzial.

Das jüngste Bitcoin-Halbierungsereignis, das am 19.April 2024 stattfand, markierte einen bedeutenden Meilenstein in der Kryptowelt, indem die Blockbelohnung von 6,25 BTC auf 3,125 BTC pro abgebautem Block reduziert wurde. Trotz weit verbreiteter Spekulationen über eine mögliche Preisvolatilität blieb der Wert von Bitcoin relativ stabil und bewegte sich um $64,000.

Historisch gesehen wird erwartet, dass Halbierungsereignisse den Preis von Bitcoin erhöhen, da sie das Angebot an neuen Coins verringern, die auf den Markt kommen. Ökonomische Prinzipien legen nahe, dass der Preis steigen sollte, wenn die Nachfrage konstant bleibt und das Angebot sinkt. Die jüngsten Markttrends zeigten jedoch ein anderes Bild: Der Preis von Bitcoin war zuvor auf über $70,000 gestiegen, wurde aber später auf rund $57,000 angepasst. Trotz dieser Schwankungen verzeichnete Bitcoin einen robusten jährlichen Anstieg, verdoppelte seinen Wert gegenüber dem Vorjahr und stieg allein im Jahr 2024 um rund 38%.

Quelle & Copyright: TradingView

Was Bitcoin-Halbierung für Miner bedeutet

Für Bitcoin-Miner ist das Halbierungsereignis mehr als eine geringfügige Anpassung; Es verändert grundlegend ihr Verdienstpotenzial. Mit halbierten Blockbelohnungen haben Miner jetzt doppelte Betriebskosten für die gleiche Auszahlung in Bitcoin. Diese Verschiebung könnte erhebliche Auswirkungen haben, insbesondere auf die Rentabilität des Bergbaubetriebs.

Das Bitcoin-Netzwerk umfasst sowohl große börsennotierte Bergbauunternehmen als auch zahlreiche kleinere private Bergleute weltweit. Diese Miner spielen eine entscheidende Rolle bei der Validierung von Transaktionen und der Aufrechterhaltung der Sicherheit des Blockchain-Netzwerks, indem sie Blockbelohnungen in Bitcoin als Entschädigung erhalten. Die Halbierung reduziert nicht nur diese Belohnungen, sondern wirkt sich auch darauf aus, wie neue digitale Coins in Umlauf gebracht werden.

Seit der Einführung von Bitcoin sind Halbierungsereignisse so vorprogrammiert, dass sie alle vier Jahre stattfinden, wodurch die Blockbelohnungs-Miner effektiv halbiert werden. Dieses System stellt sicher, dass nie mehr als 21 Millionen Bitcoins im Umlauf sind. Die steigenden Kosten für Bergbauausrüstung und Energie machen das Mining jedoch zu einem immer teureren Unterfangen, was die Miner dazu veranlasst, das Gleichgewicht zwischen Kosten und potenziellen Erträgen zu berücksichtigen.



Nach der Halbierung bleiben die Einnahmen aus Transaktionsgebühren eine geringfügige Erleichterung, aber die primären Einnahmen aus Blockbelohnungen werden erheblich reduziert. Nach der Halbierung von 2020 stieg die Gewinnschwelle für profitables Mining dramatisch an, obwohl sie mit einem erheblichen Preisanstieg auf einen neuen Höchststand von $69,000 zusammenfiel.

Aktuelle Schätzungen von Ki Young Ju, CEO von CryptoQuant, deuten darauf hin, dass sich die Kosten für das Mining mit fortschrittlicher Ausrüstung wie dem Antminer S19 XPs nach der Halbierung von $40,000 auf $80,000 verdoppeln könnten, was das Finanzkalkül für Miner weiter verkompliziert.

#Bitcoin-Mining-Kosten werden sich bis Ende des Monats nach der Halbierung verdoppeln und von $40 auf $80 für S19 XPs steigen, die üblicherweise von US-Minern verwendet werden.

Diagramm von @clayop pic.twitter.com/iElf2i7Kok

— Ki Junge Ju (@ki_young_ju) 8. April 2024

​Wie viel kostet BTC-Mining nach der Halbierung von 2024

Die Kosten für den Abbau eines Bitcoin nach der Halbierung beinhalten eine detaillierte Analyse mehrerer Faktoren, die sich auf die Rentabilität des Mining Betriebs auswirken. Dazu gehören die Stromkosten, die Art der verwendeten Mining-Ausrüstung und die Effizienz der Hardware. Zum Beispiel kann der Einsatz der neuesten Mining-Technologie in einem Wohnumfeld besonders kostspielig sein.

Um die Kosten für das Mining eines Bitcoin zu bestimmen, ist es wichtig, die Hardwarekosten, die Effizienz der Mining-Hardware (gemessen in Watt pro Terahash), die Hash-Rate des Vorgangs (Terahashes pro Sekunde) und die Gesamtenergie, die während des Mining-Prozesses verbraucht wird, zu berücksichtigen. Diese Berechnung kann für Anfänger komplex sein und variiert je nach Land erheblich.

CoinShares-Bericht

Laut CoinShares, einer führenden europäischen digitalen Investmentgruppe, betragen die durchschnittlichen Kosten für das Minen eines Bitcoin derzeit etwa $53.000. Diese Zahl entspricht den typischen Ausgaben für große Bergbauunternehmen. In einem kürzlich veröffentlichten Bericht mit dem Titel "Unsere Erkenntnisse zur Halbierung von 2024" hob CoinShares hervor, dass die Halbierung zu einer fast Verdoppelung der Strom- und Gesamtproduktionskosten geführt hat. Um diese Kosten zu senken, sind Strategien wie die Optimierung der Energiekosten, die Steigerung der Mining-Effizienz und die Sicherung günstiger Konditionen für die Hardwarebeschaffung von entscheidender Bedeutung.

Darüber hinaus deutet der Bericht darauf hin, dass einige Krypto-Miner künstliche Intelligenz (KI) an energiesicheren Standorten einsetzen könnten, um den Umsatz nach der Halbierung möglicherweise zu steigern. Unternehmen wie BitDigital, Hive und Hut 8 nutzen bereits KI, während TeraWulf und Core Scientific in diesem Bereich entweder operativ sind oder Erweiterungen planen.

CoinShares lieferte auch spezifische Zahlen aus ihrer Analyse: "Die gewichteten durchschnittlichen Cash-Produktionskosten in Q4 betrugen ungefähr $29,500; Nach der Halbierung wird es voraussichtlich etwa $53,000 sein." Der Bericht stellt fest, dass die durchschnittlichen Stromkosten pro Bitcoin im vierten Quartal bei etwa $16,300 lagen und nach der Halbierung voraussichtlich auf rund $34,900 steigen werden.

Darüber hinaus könnte die Hash-Rate, die die gesamte Rechenleistung misst, die beim Mining und der Transaktionsverarbeitung in einer Blockchain verwendet wird, bis 2025 700 Exahash erreichen. Es könnte jedoch nach der Halbierung um 10% sinken, wenn unrentable Maschinen ausgeschaltet werden, was zu einem prognostizierten Rückgang der Hash-Preise auf $53 pro Petahash und Tag führt.

CoinShares weist auch darauf hin, dass Bergleute ihre finanziellen Verbindlichkeiten aktiv verwalten, wobei einige überschüssige Barmittel zum Schuldenabbau verwenden. Dieses strategische Finanzmanagement ist entscheidend für die Aufrechterhaltung des Betriebs bei steigenden Kosten und schwankenden Marktbedingungen.

Fazit

Das Bitcoin-Halbierungsereignis 2024 erweitert traditionelle Geschäftsmodelle, bietet aber auch Möglichkeiten für eine bedeutende technologische und strategische Weiterentwicklung. Während die Branche in dieser neuen Wirtschaftslandschaft navigiert, wird die Anpassungsfähigkeit und Innovationsfähigkeit der Bergleute wahrscheinlich nicht nur ihre eigene Rentabilität, sondern auch die Stabilität und Sicherheit des Bitcoin-Netzwerks selbst bestimmen. Mit Blick auf die Zukunft wird das Zusammenspiel zwischen Mining-Effizienz, der Marktdynamik von Bitcoin und technologischen Innovationen für die Gestaltung der Kryptowährungslandschaft weiterhin von größter Bedeutung sein.

Wie nützlich war der Artikel für dich?
Vielen Dank für deine Bewertung!

Abonnieren Sie Cryptonica.News
in sozialen Netzwerken

Die Materialien der Webseite Cryptonica handeln sich nicht um individuelle Anlageempfehlungen, und die darin genannten Finanzinstrumente oder -transaktionen entsprechen möglicherweise nicht Ihrem Anlageprofil und Ihren Anlagezielen (Erwartungen). Wir übernehmen keine Verantwortung für fehlende Fakten oder ungenaue Informationen in den Texten. Kryptowährungen sind finanzielle Vermögenswerte mit hohem Risiko und Volatilität, führen Sie immer Ihre eigene Untersuchung von Finanzinstrumenten durch und treffen Sie Ihre Entscheidung selbst. Bevor Sie Ihre Aktivitäten im Zusammenhang mit Kryptowährung durchführen, sollten Sie die in Ihrer Region und Ihrem Staat geltenden Gesetze studieren, verstehen und einhalten.